Hormonbehandlung im KiWu-Zentrum oder Frauenarzt? Kosten?

Hallo liebe Damen und Leidensgenossinnen.

Ich wollte Mal generell fragen, wo ihr eure Hormonbehandlungen macht. Beim Frauenarzt oder im Kinderwunschzentrum? Ich rede aber jetzt nicht von IVF, ICSI,... sondern von den einfacheren Mittelchen wie Clomifen, Puregon usw.


Muss man für solche Medikamente/Hormone im Kinderwunschzentrum selber bezahlen? Immerhin bezahlt man ja das Erstgespräch auch selbst. Hinzu kommt, dass wir nicht verheiratet sind. ...


Wie bekommen diejenigen unter euch, die in ein Kinderwunschzentrum fahren das mit dem Arbeitgeber auf die Reihe? Müsst ihr euch jedesmal Urlaub nehmen, habt ihr Arztstunden zur Verfügung? Weiß euer Arbeitgeber, dass ihr zur Kinderwunschbehandlung fährt?
Ich arbeite nämlich in einer Zahnarztordination und kann mir meinen Urlaub nicht selbst einteilen. Und da wir einen freien Tag unter der Woche haben, müssen wir den für unsere Arzttermine nutzen. Das passt aber natürlich mit dem Monitoring nicht zusammen.
Wie macht ihr das?


Ich frage deshalb weil sich unter Clomifen meine Gebärmutterschleimhaut nicht aufbaut. Östrogen will mir der Frauenarzt aber nicht verschreiben. Deshalb die Frage ob Puregon (Alternative zu Clomifen) auch vom Frauenarzt verschrieben kann (soweit er will)?

Ich bin nämlich von den Fähigkeiten meines Frauenarztes nicht mehr besonders überzeugt. (Arefam wurde mir vor dem Eisprung verordnet). Deswegen weiß ich nicht ob ich zu einem anderen Frauenarzt wechseln soll oder schon in ein Kinderwunschzentrum gehen soll.

Aber da das nächste KiWu-Zentrum 1h entfernt ist, möchte ich lieber zuvor noch Versuche bei einem anderen Frauenarzt starten.

Was meint ihr?

LG, Mariella

1

Hallo,

mein FA hat mir die Wahl gelassen, ob er es selbst mit Clomi versuchen soll, oder ob ich gleich in die Kiwu-Klinik möchte, wozu er auch geraten hat, weil dort die Experten sind. Spritzen hätte er gar nicht gemacht.

Hatte dann in der Kiwu-Klinik bisher 6 GVNP-Zyklen, davon 2 mit Clomi und 4 mit Gonal F, 1 IUI auch mit Gonal F und bin jetzt bei der 2. IUI.

Mit dem AG und der Kiwu-Klinik habe ich Glück, ich habe einen Bürojob und Gleitzeit, ich kann also zwischendurch raus. Versuche natürlich trotzdem, die Termine möglichst außerhalb der Arbeitszeit zu legen, aber das geht nicht immer. Die Kiwu-Klinik ist nur 10 min Fußweg vom Büro entfernt. Ich sage einfach nur, das ich "zum Arzt" gehe.

Du kannst ja mal schauen, ob es bei dir in der Nähe einen FA gibt, der auf Kiwu spezialisiert ist, das wäre erst einmal einfacher.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐

2

Und zu den Kosten: GVNP zahlt die KK in der Regel immer. Für alles weitere müsstet ihr verheiratet sein, damit etwas übernommen wird. Erstgespräch und Diagnostik wird auch von der KK übernommen.

3

Was heißt GVNP?

Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke bei uns in Österreich kostet das Erstgespräch bereits 130-150€. Verheiratet sind wir auch nicht. Aber das würd ich in Kauf nehmen um ein Baby zu bekommen. Wir sind eh schon seit 14 Jahren zusammen. Aber eigentlich wollten wir nie heiraten.

Leider bin ich schon bei dem Arzt der KiWu Behandlungen anbietet. Deshalb werde ich ihm wohl noch eine letzte Chance geben.
Bei einem privaten Frauenarzt könnt ich auch noch fragen. Aber der kostet vermutlich das selbe wie das KiWu-Zentrum.

Danke für deinen Rat!

4

GVNP = Geschlechtsverkehr nach Plan, also das, was ihr schon gemacht habt. Heißt manchmal auch VzO, Verkehr zum Optimum.

Wie die Regelungen in Österreich sind, weiß ich leider nicht, vielleicht kann dir da jemand anderes weiter helfen.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen