Mutmach-Post 🍀

Hallo zusammen,
nachdem so oft nur über negatives geschrieben wird, möchte ich allen - und auch mir selbst- einfach mal Mut machen 😊
Ich hab Mitte 2016 die Pille abgesetzt. Über ein Jahr keine Periode, PCO. Dann vier Monate Metformin, ich bekam einen Zyklus und wurde im Herbst 2017 schwanger. Vor ziemlich genau einem Jahr stand ich vor einer der schwersten Entscheidungen und habe letzten Endes unser Kind in der 16. SSW gehen lassen müssen. Das Kind hätte die Schwangerschaft nicht überlebt und das hätten ich und mein Mann nicht verkraftet...
Jetzt durfte ich endlich wieder positiv testen. Wie oft war ich lm letzten Jahr schon am zweifeln... ich glaube, mir müssen einfach Geduld haben. Man kann nichts erzwingen. Und viel positiv denken. Das versuche ich jetzt auch - wenn auch das nicht immer einfach ist 🍀
Ich drück euch allen die Daumen!

1

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und eine tolle problemlose Schwangerschaft 🍀🍀🍀
Ich hatte zwei Tage nach den positiven sst einen frühen Abgang. Das war an Silvester. Wir sind selbst nach zwei Tagen gewusst schwanger so traurig und ich fühle mich seitdem iwie so leer und traurig. Man kann sich gar nicht vorstellen wie es einem geht, je weiter die Schwangerschaft fortgeschritten ist und dann etwas passiert. Ich drücke dir die daumen das alles gut geht.

2

Ich drücke ganz fest die Daumen☺️ ♥️🤰
Und Danke! Mut und positive Energie benötigen wir nämlich alle ☺️

Top Diskussionen anzeigen