Halb wieder da/nach AS wegen Blasenmole

Hallo zusammen,

nachdem ich mich halbwegs wieder gefangen habe, kann ich hier auch wieder vorbei schauen.

Leider musste die SS in der 8 SSW, am 19.12.18 wegen einer Blasenmole, mittels einer Absaug Currettag beendet werden 😭
Einziger Trost, dass die Hystologie ergab, dass das Gewebe Gutartig war und ich somit nicht durch eine Chemo durch muss.
Wir waren so Happy, dass es endlich im 14 ÜZ wieder geklappt hatte und ich hatte so ein gutes GefĂŒhl, weil die SS Tests immer stĂ€rker wurden.
Na ja kein Wunder, wenn der HCG Wert utopisch hoch Ansteigt.

Noch ist der HCG Wert nicht in der Norm und wenn er das ist, mĂŒssen wir immer noch in paar Monate warten und regelmĂ€ĂŸig zur Kontrolle, dass er in der Norm bleibt.
In der Klinik sagte man, ich dĂŒrfte jetzt 6 Monate lang Nicht SS werden 😭😭

Nach der Tortour, aber auch erst mal OK, denn das muss man erst mal verdauen.

Am 1.12.18 hatte ich eine Bauchspiegelung, wegen dem Verdacht einer ELSS mit Pseudo Fruchthöhle.
Hatte sich nicht bestÀtigt. Ich hatte aber weiterhin immer mal Blutungen.
Musste stĂ€ndig zur FÄ wegen HCG Kontrolle und Blutungen. Und sowohl in der Klinik, als auch bei der Ärztin hörte ich immer wieder, der HCG ist viel zu hoch, fĂŒr das was man sieht. Alles sehr Mysteriös bei ihnen...
Ja super hört man gerne.
Habe mich dann selbst schlau gemacht und es gibt nur 3 Ursachen.
Dottersack mit fraglichen Embryo hatte man gesehen.

Ich sprach meine FÄ auch direkt darauf an ob es eine Blasenmole sein könnte, was sie schwammig abgewunken hat, mit den Worten mĂŒsste man erst mal schauen,wie es sich weiter entwickelt.
Nur um bei der Kontrolle 1 Woche spÀter, dann genau diese Diagnose und von ihr direkten Anruf in der Klinik zu bekommen.
In der 1 Woche, ist nÀmlich das Gewebe total gewuchert.

Gibt es hier Frauen, die das auch schon durch haben? Wie waren die Monate danach?
Wie klappte es mit dem wieder SS werden?
Hat sich das bei jemanden wiederholt?

Irritiert war ich von der Aussage der FÄ, sie meinte, der Zyklus solle sich erst mal wieder einspielen und der HCG in der Norm liegen und dann könnten wir in 2-3 Monaten wieder loslegen.
Der Chefarzt in der Klinik sagte ganz klar mindestens 6 Monate auf keinen Fall SS werden und sonst beim Nachlesen, steht auch immer 6-12 Monate nicht SS werden.
Wie war das bei euch?

LG Elenath

1

Das tur mir aehr Leid fĂŒr dich!
Ich selbst hatte das 2006 und auch GlĂŒck, dass es nicht bösartig war. Bei mir wurde es in der 11Ssw festgestellt, nachdem kein Herzschlag mehr zu sehen war.
Mir ging es relativ schnell wieder gut und ich war bereits 5 Monate danach wieder schwanger. Das Kind hatte leider einen irreparabelen Herzschaden und Trisomie21, so das die Schwangerschaft nicht zu Ende gefĂŒhrt wurde. Das hatte aber nichts mit der vorherigen Blasenmole zu tun.
Ich wurde dann auch direkt ohne Mens wieder schwanger und mein Sohn ist heute gesunde 10,5 Jahre alt.

Lg little2007

Top Diskussionen anzeigen