Angst vor erneuter ELSs

Thumbnail Zoom

Heyy Mädels,
Kurz zu meiner Geschichte. Hab am 13.12 einen pos. Ovu gehabt. Habe progesteron genommen. Dann am 26.12 leicht positiv getestet. Am 28.12. Nochmal getestet ist leider null stärker geworden daher progesteron abgesetzt. In der Nacht auf den 2.1. Mega Krämpfe und Blutungen bekommen. Am 4.1 blutung quasi vorbei .geszern nur noch leichte schmierblutung. Jetzt mach icv heut morgen den test david 10er und er ist positiver als die zwei im Dezember. Was soll ich machen ?brauch ich eine ausschabung. Hab ich vll wie im August eine elss.?? Hab voll Schiss was soll ich tun? Intakt kann die es niemals sein...😢

1

Ich würde an deiner Stelle entweder heute noch ins kh
Oder morgen direkt zu deinem Fa gehen einfach zur Sicherheit
Blutungen in der ss sollten immer abgeklärt werden vorallem wenn du Krämpfe dabei hattest

Es kann auch einfach etwas harmloses sein

Ich drück dich mal aus der Ferne ❤️
Und wünsche dir alles Gute und drücke die Daumen das die ss intakt ist 💋

2

Ganz schnell abklären lassen. Muss keine neue ELSS sein, aber du hast eine Vorgeschichte. Hast diesmal auf der anderen Seite deinen ES gehabt?

Nimm das Progesteron wieder. Die Blutung kann auch vom Absetzen kommen, oder? Also damit kenne ich mich nicht aus, aber würde logisch klingen. Wieso setzt du das ab wenn der Test positiv ist?

Hoffe es wird gut 🤞

Top Diskussionen anzeigen