Kein Weihnachtswunder

Gestern war ich ES+13. Nachmittags sind wir zu meinen Eltern gefahren und als ich dort auf Toilette bin war der Drache da. Heute wollte ich testen. Ich war so unsagbar traurig dass ich bei meinen Eltern saß an Heiligabend und geweint habe. Ich hatte so sehr auf ein Weihnachtswunder gehofft und mir schon so eingebildet Anzeichen zu haben aber war wohl alles PMS. Ich fühle mich so verarscht von meinem Körper. Ich hatte auch das Gefühl dass niemand dort versteht wie schlimm das für mich ist, ich hoffe ihr tut es.
Natürlich bin ich unsagbar glücklich und dankbar über meine kleine Tochter und die ich schon habe und möchte ihr ein schönes Weihnachtsfest bescheren aber ich wünsche mir so sehr noch ein Geschwisterchen für sie... 😢

1

Meine Liebe,

Kopf hoch. Genieß das Weihnachtsfest im Kreise Deiner Lieben und lass es Dir nicht davon kaputt machen.
Wenn es sein soll mit einem Geschwisterchen, dann wird es auch noch irgendwann klappen.
Hinterher fragst Du Dich warum Du Dich so fertig gemacht hast.

#liebdrueck Strahleface

2

Ich verstehe was du meinst mir ging es nicht anders hatte auch ein gutes Gefühl.
Ich denke das ich Aber ein Östrogenmangel habe. Lass es im neuen Jahr abklären. Auch meine Hirnhangdrüse und nebennieren.

3

Es tut mir leid für dich, diese Sehnsucht und Hoffnung kenne ich. Und das "einbilden von Symptomen". Ich hab wünsche dir alles Gute und viel Erfolg und Glück beim nächsten Mal.

Top Diskussionen anzeigen