Weihnachtswunder

Hallo ihr Lieben,

nachdem die letzten Tage soviele Mädels positiv testen durften, darf ich mich tatsächlich dazu gesellen...

Nach 4 Fehlgeburten verschiedenster Arten wurde ich im Sommer 2016 Mutter einer Tochter. Für mich war der KiWu somit durch. Mein Mann wollte immer mindestens 2 Kinder haben. Ich hatte jedoch immer Angst wegen meiner Vorgeschichte (gesundheitlich war alles bestens, das war wohl jedesmal Pech).
Vor einem Jahr keimte jedoch auch in mir wieder der Wunsch nach einem weiteren Kind auf. Ich wollte aber erst meine Zahnbehandlung hinter mich bringen und musste noch meine Impfungen auffrischen lassen. Ab Mai konnten wir dann loslegen und zack, pünktlich zum "Start" zickte meine Schilddrüse wieder rum, die seit der Geburt Ruhe gegeben hatte. Diese wird nun alle 4 Wochen gecheckt und vor 3 Wochen kam dann endlich der Anruf, der TSH liegt bei 1,18. Endlich ein vernünftiger Wert (da war von 0,01 bis 5,9 diesmal alles dabei).

Da ich seit Abstillen nur noch eine 2. ZH von 11-12 Tagen anstatt 14 Tagen hatte, hab ich in der 2. ZH mit Bryo nachgeholfen. Für die erste ZH hatte ich jetzt erstmal Ovaria Comp genommen, damit der ES etwas früher kommt. Ob das jetzt geholfen hat oder nicht, daran scheiden sich ja die Geister. Für mich war es ein gutes Gefühl zu wissen, dass ich den Zyklus etwas unterstützen kann, da ich nun auch schon 39 bin und spätestens mit 40 aufhören wollte. Nun hat es doch geklappt... und ich hoffe es nimmt ein gutes Ende.

Ich kann leider keinen Tipp geben, von wegen Ruhe bewahren. Ich war nämlich alles andere als ruhig, obwohl ich dachte, beim 2. Kind geht man es gelassener an. Man ist ja doch immer wieder enttäuscht, egal ob im 1. oder im 20. ÜZ.

Ich glaub das wichtigste ist einfach, dass man die Hoffnung nicht aufgibt.

1

Das freut mich für euch ! 😍 herzlichen Glückwunsch und alles Gute !!

2

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe das es sich gut fest beißt...wahre Worte vielen Dank. Liebe grüße und schöne Weihnachten Niki

3

Herzlichen Glückwunsch 🎈

Sag mal wie hast du ovi und bryo immer eingenommen? Meinst es hat Dir geholfen? Ich lese nur positives darüber.

Wenn ich Glück habe dann hab ich das ab morgen auch zuhause spätestens nächste Woche.

Aktuell warte ich auf mein Drache damit starte ich dann kn mein ersten ÜZ mit clomifen und freu mich wenn ich zusätzlich globis nehmen kann und noch schneller und bessere Ergebnisse zu haben.

4

Danke schön!

Im Internet gibt es verschiedene Infos darüber, entweder 3 mal x oder 2 mal x...
Ich hab mittags immer so viel um die Ohren, daher hab ich nur morgens und abends was genommen:

Morgens und abends 7 Kügelchen Ovaria Comp bis ES,
Ab ES+1 dann morgens und abends 10 Kügelchen Bryo. Die nehm ich jetzt auch erstmal weiter, bis die FA was anderes sagt. Hatte nämlich in den letzten beiden Schwangerschaften nen niedrigen Progesteronwert und Bryo hilft da wohl auch. Hatte halt bei meiner Tochter Utrogest bekommen, aber war auch engmaschig kontrolliert worden ab ES.

Wie gesagt, ob es jetzt daran lag oder nicht, weiß man ja nicht ;-)

5

Vielen dank!

Denke bryo werden mir auch helfen zumindest bin ich Optimistisch. Denn früher hatte mal ein Arzt zu mir gesagt das ich auch eine kleine gelblörperschwäche habe. In der Klinik hat mir die Ärztin aber erklärt das er das so nicht sagen kann da die gelbkörper ja erst später benötigt werden und es bei mir ja schon davor irgendwo klemmt.

Somit bryo zur Unterstützung 🤘

Werde heute eh in der Klinik anrufen wegen Termin weil ja die ganzen Feiertage dazwischen sind. Und dann frag ich ob ich Globulis nehmen darf

Top Diskussionen anzeigen