Irgendwie traurig..

Hallo Leute, ich muss mal meinen innersten Gefühle freien Lauf lassen. Ich weiß, das ist kein großer Grund traurig zu sein, da es sehr viele Paare schon so lange versuchen:
ich bin Mama seit 7 Monaten, stillen tu ich nur noch alle 2 bis 3 Std (manchmal dazwischen 1 Minute da der kleine Nähe möchte) und der Kinderwunsch ist da. Nun habe ich nach der Entbindung meine Periode nicht bekommen da ich stille und natürlich auch viel gestillt habe bis der Brei ins Spiel kam. Das stillen tut ja den Eisprung verhindern. Wir verhüten nicht aber es klappt natürlich auch nicht schwanger zu werden. Ich hoffe jedes mal, dass ich einen Eisprung erwische, da der kleine ja nicht mehr so oft gestillt werden möchte. Abstillen möchte ich auch nicht.
Also irgendwo denke ich jeden Tag dran aber so ist es nun mal und ich möchte mich da auch nicht stressen lassen.

Hatte jemand selbe Erfahrungen?🙋🏼‍♀️

1

Hallo, bei mir ist es ähnlich. Mein Kleiner ist heute genau 5 Monate und ich stille ihn noch voll, aber auch ich wünsche mir noch ein Kind. Wir wollten zwar erst nächsten Sommer wieder anfangen zu üben, aber die Gedanken bzgl eines ES und der ausbleibenden Mens treiben mich jetzt schon an den Rand des Wahnsinns.

2

Aber ich glaube da dürfen wir uns nicht so rein steigern, da wir ja wissen woran es liegt.. Aber ja trotzdem macht man sich halt einen Kopf:/

3

Du sprichst mir aus der Seele. Leider bin ich seeehr ungeduldig und pessimistisch veranlagt. Das macht die Sache nicht wirklich einfacher.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen