Asthenoteratozoospermie

Hi. Haben heute diese Diagnose per Post bekommen. Haben noch nicht mit einem Arzt drüber geredet. Wollten erstmal nur den Befund. Jetzt mach ich mir natürlich Gedanken.
Kennt sich damit jemand aus?
Ist jemand mit der Diagnose vom Mann schwanger geworden? Was kann man tun. Für Antworten danke ich euch.

1

Hallo, erstmal, das kann man so nicht sagen.

Da hängt soviel dahinter. Ärzte sagen dir eh künstl. Befruchtung.

Ich habe viel recherchiert.

Frage: hatte er Mumps?
War er krank? Eine Infektion?
Ernährt ihr euch gesund? Nimmt er Vitamine?
Hatte er in der Kindheit einen Hodenhochstand?

Also dies und noch viel mehr sind Faktoren, die eine Rolle spielen können dafür. Ich sag mal so, es ist schon ein Sechser im Lotto wenn du schwanger wirst. Zumal bei dir auch alles in Ordnung sein muss. Und es braucht viel viel Geduld. Es kann zwei bis drei Jahre dauern oder länger

Wir haben das OAT II Syndrom, kann jetzt nicht sagen was das bei euch ist, aber wir versuchen es weiter auf natürlichem Wege und die Chancen sind wirklich sehr gering. Zumal ich auch nur noch ein Eileiter habe. Wir wollen die Hoffnung aber nicht aufgeben und vielleicht mal in 2-3 Jahren schwanger zu werden.
Aber das muss jeder für sich selbst wissen. Wir können keine künstliche Befruchtung machen aus diversen Gründen.

2

Danke dir. Er hat Gicht und muss dafür Medikamente nehmen. Aber die hat er schon im Juli abgesetzt wegen Kinderwunsch.

4

Ok. Leider kenn ich mich damit nicht aus, kann nur sagen: gesund ernähren, Vitamine nehmen, zumindest alle zwei Tage und das einfach mal ein halbes Jahr machen. Dann dürfte es normal besser aussehen, ob das dann auf natürlichem Wege funktioniert keine Ahnung. So machen wir es jetzt .

Wenn dann ein halbes Jahr rum ist könnt ihr immer noch sehen was ihr macht.
Was braucht leider alles seine Zeit.

3

Also wenn ich das richtig verstehe - liebe Userinnen korrigiert mich, wenn ich falsch bin - hat dein Mann also zu langsame/unbewegliche (astheno) und zu wenig normal geformte (terato) Spermien. Aber nicht zu wenige. Oder?

Ich denke es kommt sehr stark auf die genauen Werte an. Wenn man nur knapp unter den Richtlinien liegt, dann ist eine SS auch gut auf natürlichem Wege möglich. Vorausgesetzt bei dir passt alles. Kompliziert wird es halt, wenn bei Frau und Mann die Voraussetzungen nicht ideal sind. Entscheidend ist sicher auch dein Alter? Und ob dein Zyklus und Hormone passen?

Grundsätzlich empfehlen Ärzte immer ein 2. Spermiogramm ein paar Wochen / Monate später. Aber in der Regel ändern sich die Werte dann nicht grossartig.

Ich würde deinem Mann auf jeden Fall einen gesunden Lebenswandel (kein Nikotin, wenig Alkohol, viel Bewegung) und eine Nahrungsergänzung empfehlen. Gibt es verschiedene auf dem Markt - speziell für die Spermien. Bei machen Männern gibt es starke Verbesserungen, bei anderen weniger.

Ich würde mir nicht allzu viele Gedanken machen vor dem Gespräch mit dem Arzt. Er kann die Ergebnisse mit viel Erfahrung interpretieren und kann auch seine Einschätzung geben, wie hoch die Chancen sind, dass es natürlich klappen kann. Oder ob und welche Alternative (IUI, IVF oder ICSI) in Frage kommt.

Ich hoffe ich konnte dir so etwas helfen..?

5

Sorry aber ein Spermiogramm ist eine Momentaufnahme. Und ja es kann sich ändern.... alles auch Geldmacherei.

Wir hatten 0 Spermien und 6 Wochen später 22 Mio. Also soviel dazu.

6

Ja klar ist das Spermiogramm eine Momentaufnahme! Und es gibt sicher auch viele Fälle wie eurer. Vor allem auch wenn grippale Infekte etc. vorliegen.

Deshalb sollte man bevor weitere Massnahmen getroffen werden unbedingt ein zweites Spermiogramm nach 2-3 Monaten machen.

Aber ich behaupte mal, wenn man zwei Spermiogramme innerhalb von 2-4 Monaten macht, dass dann bei sehr vielen die Tendenz stimmt: Also ob die Werte sehr gut, gut, schlecht oder sehr schlecht sind. Bei uns ist es zumindest so. Wir haben nun 4 Werte zum vergleichen (wegen IUI) und die bewegen sich alle in einem ziemlich ähnlichen Rahmen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen