Seit Es+4 ständiges Ziehen Unterleib, muss ich zum Arzt?

Hallo,

ich hab seit ES+4 jeden Tag den ganzen Tag über immer wieder ein Stechen rechts in der Eierstock Gegend. Bin jetzt ES+11, ein 10er Frühtest war negativ.

Letzten Monat hatte ich das gleiche, war aber auch nicht schwanger.

Muss ich mir Sorgen machen dass etwas nicht stimmt? Soll ich zum Arzt?


Bin total besorgt 🥺

1

DAs sind normale PMS

2

Hört sich eher so an als wär das PMS und einfach Teil deines Zyklus.

3

aber doch nicht so früh oder? hatte das sonst nicht

4

Hm, du schreibst doch, du hattest es letzten Zyklus auch? Bei vielen Frauen geht das so früh los. Ich für mich habe in meinem ersten ÜZ auch plötzlich auf jedes ziepen und zwicken geachtet, welches ich vorher nie wirklich wahrgenommen habe. Ich denke jedenfalls nicht, dass du irgendetwas schlimmes hast. Dann wäre es konstant da und nicht immer ein paar Tage nach dem ES.

5

Meine 1. ZH ist Beschwerdefrei, aber ab ES geht's dann mit dem Ziehen und Stechen im UL und teilweise links/rechts los.
Wie eine meiner Vorschreiberinnen schon sagte, ich denke man achtet viel mehr auf jedes Zwicken und Zwacken sobald man in den ÜZ startet.
Mach dir also keine Sorgen!
Ich für meinen Teil werde erst stutzig, wenn ich mal keine Symptome/Anzeichen nach ES habe :-D

6

vielen lieben Dank euch!

Ja ich hatte das Ziehen erst seit letzten Zyklus. Davor nicht, das meinte ich.

Wenn ihr sowas auch habt dann beruhigt mich das etwas ☺️

7

Sehr gerne :-)

In welchem ÜZ bist du denn gerade, bzw. wann hast du deine Verhütung abgesetzt?

Ich war vor 2 oder 3 Monaten mal bei meiner Frauenärztin, weil ich so ein Brennen im UL hatte. Das kannte ich so nicht. Es war aber kein Ziehen oder Stechen, sondern ein richtiges Brennen. Das war zwei Tage bevor dann meine Mens kam. Mein FÄ hat einen Ultraschall gemacht und gemeint es sei alles in bester Ordnung. Sie sagte, dass es sein kann, dass ich eine kleine Mini-Zyste hatte die geplatzt ist. (Das haben übrigens seeeehr viele Frauen und wissen es nicht. Diese Zysten kommen und gehen mit dem Zyklus und sind völlig unbedenklich - solange sie keine weiteren Beschwerden verursachen) Die Flüssigkeit die in den Bauchraum gelangt verursacht dann das Brennen. Sie konnte jedoch keine Zyste mehr sehen und mit der Flüssigkeit war sie sich auch nicht sicher. Sie meinte mit viel Fantasie könne man da einen Schatten im US sehen (der die Flüssigkeit zeigt), aber sie wollte sich darauf nicht festlegen. Das Ende vom Lied war, dass alles in Ordnung war und ist.

Vielleicht hilft dir ja eine schöne warme Wärmflasche oder ein warmes Bad. Ansonsten kann ich dir nur sagen: wirklich JEDER Zyklus ist anders. ;-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen