Zyklusprobleme und evtl. kein Eisprung?! sry lang -.- neu hier!

Hallöchen lieber Hibblerinnen :-)

Ich bin neu unter euch. nach 2 Söhnen aus einer ehemaligen Beziehung, wollen mein Mann und ich ab Dezember/ Januar nun an einem gemeinsamen Baby arbeiten 'freu'

Nun ist das problem mein zyklus -.-
Eigentlich habe ich über jahre meinen Eisprung/ fruchtbare Tage immer gemerkt. seit Januar ist nun plötzlich der wurm drin. Im januar bekam ich plötzlich nur 10 Tage nach meiner Periode Zwischenblutungen. Ich ging zu FA, welche aber nichts besorgniserregendes feststellen konnte, mir vorsichtshalber antibiotika verschrieb und es auf stress schob ( schwerer krebsfall bei meiner omi und hochzeitsvorbereitungen)...
Im nächsten Zyklus dann das gleiche spiel wieder....das zog sich dann bis april/ mai. ich habe in der zeit kaum mehr anzeichen für meinen ES gehabt und alle ovus waren entweder negativ oder maximal etwas heller als der kontrollstreifen (20er One Step) ...darauf hin habe ich den FA gewechselt. diese hat nochmal geschallt, ebenfalls nichts gefunden und verschrieb mir die pille mit der aussage, sie vermute zu viel männliche hormone und durch die pille pendelt sich das vllt alles wieder ein. ABER auch unter der Pille bekam ich zwischenblutungen. zwar nicht so lange und intensiv wie vorher, aber dennoch jeden Monat da. Sie empfahl mir ein Anderes Präparat, welches ich aber ablehnte da wir nun sowieso den Kinderwunsch haben.

Ich nehme nun seit ca. 2 Monaten Mönchpfeffer. das absetzen der Pille ist nun ca. 2 Zyklen her. Zwischenblutungen kamen bisher nur 1x kurz vor. meine Periode dauert von beginn schmierblutungen bis komplett blutfrei ca. 8 Tage+/- Aber meine Fruchtbare zeit habe ich dennoch nicht gespürt und die ovus waren auch nicht wirklich positiv :-(
Ich mach mir sorgen das etwa snicht stimmt, aber kein Arzt hält eine Hormun-Blut Kontrolle für notwendig und ich bin mit meinem neuen FA eigentlich sehr glücklich.

Was kann ich tun? Andere Ovus versuchen? Globulis? Einfach abwarten?

1

Mir ist noch etwas eingefallen,

Ich hatte mal versucht die Tempi zu messen. da ich allerdings einen schlechten schlaf habe, und leider selten den gleichen schlafrythmus weiß ich nicht ob es aussage kräftig wäre? ich hatte fast jeden Tag eine andere Temperatur (gemessen im mund mit 1 kommastelle vorm aufstehen)

4

Hallo!

Das mit den männlichen Hormonen kenne ich, war bei mir ebenso und hatte auch die Pille genommen. Nach der Pille das selbe spiel wie vorher, allerdings extrem unterschiedliche Zyklen, keinen ES und co. Meine Frauenärztin hatte mir jetzt Famenita 100mg gegeben, die soll ich jetzt ab ZT12-ZT24 nehmen. Allerdings kann das bei zu früher Einnahme den Eisprung verhindern, wenn man aber sowieso so selten einen hat ist das denke kein Problem. Sie gab mir das im zu schauen ob der Zyklus sich nach der Einnahme reguliert. Allgemein hilft das wohl bei einigen Sachen

Vielleicht sprichst du deinen FA darauf Mal an

Alles gute und viel Glück!

2

Hast du mal 10er Ovus benutz ?

3

nein bisher nur die 20er von One Step. Dort stand auch das alles was niedriger ist zu spät oder nicht richtig anzeigen kann. aber wenn ich einen ES hätte, müsste dann nicht auch ein 20er anzeigen?

6

Nein müsste Sie nicht. Bei manchen Frauen reicht der LH Pegel für einen positiven 20er nicht aus. Bei mir gingen auch immer nur die 10er & die würden auch nur gerade so Posetiv. Aber nie so extrem stark 🤗

Versuch mal 10er. Sie müssten auf jeden Fall was zeigen..

5

Ich ahbe noch Ovaria Comp Globulis hier...Könnte ich die anstatt Mönchpfeffer nehmen und dann Bryo in der 2. Zyklushälfte?

Top Diskussionen anzeigen