Totale Verwirrung! :) Meinungen erbeten!

Gleich vorweg - es geht um eine liebe Freundin!
Mein Bauchzwerg ist schon halb gebrütet ;)

Sie hat alle typischen Anzeichen für eine Schwangerschaft. Übelkeit (ohne erbrechen), Müdigkeit, Unterleibsziehen, Brust ist empfindlich... sie hatte meiner Meinung nach sogar eine Einnistungsblutung (Ich hatte eine und es war 1:1 wie bei ihr). Sie hat gezielt mit Ovu Control gebastelt.

Morgen sollte sie die Periode bekommen. Sie hat vor ca einer Woche einen super-Früh Test gemacht (Viola ab dem 8.Tag der befruchtung) aber der war negativ.
Daher hat sie nen Termin beim Arzt gemacht , wegen der ganzen Empfindungen. Blut abgezapft - laut Ärztin zu 99% nicht schwanger.
Google hat schon einige Fälle ergeben wo trotzdem eine Schwangerschaft vorlag... aber was meint ihr? Natürlich wartet sie jetzt mal ab ob die Periode ausbleibt...
aber glaubt ihr gibt es noch Hoffnung? Ich hoff es so sehr für sie ❤️

1

Sie ist heute erst es+13 und weil ein sst an es+"viel zu früh " negativ war geht sie zum bluttest?

Auch der kann zu früh nichts anzeigen .
Sie sollte sich in Geduld üben und etwas abschalten .

Morgen kann sie ja nochmal testen .

2

Sie ist zum Arzt weil es ihr eben nicht gut geht :) und sie dachte naja wenns nicht schwanger ist, sollte sie sich untersuchen lassen! Nur deshalb. Nicht um einen bluttest zu machen. Aber die Ärztin hat halt beim Blutbefund auch das gleich angesehen.

3

Wie weit war sie beim bluttest?

weitere Kommentare laden
5

Aber bei nem normalen Bluttest wird doch nicht automatisch nach einer Schwangerschaft geschaut, oder hat sie ausdrücklich danach schauen lassen

7

Stimmt natürlich! :) sie hat von ihrer Vermutung erzählt.
Aber es wurden sonst auch sämtliche Werte gecheckt ob’s ein Virus etc sein könnte!

Na schau ma mal was die nächsten Tage bringen :)

Top Diskussionen anzeigen