LH-Peak und der Verlauf

Hallo Mädels,

Wir sind wieder am üben, nachdem ich im Dezember 2017 und Januar 2018 jeweils einen frühen Abgang hatte.

Jetzt stellt sich mir folgende Frage.

Wenn der LH-Peak erreicht ist, heißt es ja nicht, dass das Ei sofort springt. Das Ei kann ja bis zu 36 Std später springen. Das heißt ja dann der Ovu könnte nach dem Peak bereits negativ anzeigen, obwohl das Ei noch gar nicht gesprungen ist, oder?
Zumindest sieht das laut dieverser Hormondiagramme immer so aus.
Oder intepretiere ich das falsch?

Ich selber hatte am 26.10 um 21 Uhr einen positiven Ovu. Wir konnten aber krankheitsbedingt erst am 27.10 um Mitternacht herzeln. Der Ovu war aber am 27.10 um 13 Uhr bereits am sinken.
Mittelschmerz hatte ich am 27 und 28.10.

Hmm, weiß nicht, ob das was wird.

Vielleicht weiß ja eine von euch was mehr als ich und kann mich etwas aufklären 😅

Lg

1

Ich denke schon das es geklappt haben könnte, warum denn auch nicht man sagt ja auch bis zu 24 h nach dem Eisprung kann die Eizelle befruchtet werden... Und si wie ich das lese hört sich das gut an, also viel Glück

2

laut Artikel von Rubia war der es in den meisten fällen sogar VOR LH Peak

https://www.urbia.de/magazin/kinderwunsch/schwanger-werden/12-irrtuemer-ueber-den-eisprung

3

Urbia

scheiß Autokorrektur

4

Hallo, bei mir war der ES jeweils erst 2-3 Tage nach dem positiven Ovu, als er bereits wieder nicht mehr anzeigte (ES wurde durch FA bestimmt). Kann also durchaus gereicht haben...

5

Danke euch für die Infos.
Ich warte jetzt einfach mal ab was passiert. 😊
Lg

Top Diskussionen anzeigen