Tagträume

Seit 4 Jahren Versuche ich nun vergeblich schwanger zu werden, ich habe PCOS und letztes Jahr wurde mir ein Eileiter entfernt, der andere ist nicht durchgängig.
Trotzdem habe ich immer wieder gehofft und gebangt, mittlerweile lebe ich in einer Traumwelt, ich Stelle mir vor wie ich meinem Freund sagen würde das ich schwanger bin oder der Familie, ich Stelle mir vor wie ich das erste Mal zum Ultraschall gehe und Baby Sachen kaufe, wie mein Bauch wächst, die ersten Tritte, wie wir den Namen aussuchen und die Geburt wäre, wie ich mein Baby in den Armen halte und es Stille. All das geht mir jeden Tag durch den Kopf, jeden Tag Weine ich, jeden Tag Versuche ich aufs neue damit klar zu kommen das es auf natürlichem Wege einfach nicht geht.. künstliche Befruchtung wurde in Frage kommen allerdings sind wir noch nicht verheiratet dementsprechend muss ich noch warten und selbst wenn waren es nur 3 Versuche a 20%iger Chance.. trotzdem gebe ich nicht auf mein Wunschbaby irgendwann gesund und munter in meinem Arm zu halten.
Wie geht ihr damit um? Wie lebt ihr damit das es einfach nicht klappen will? Es tut einfach so unendlich weh

1

Hallo liebes,

Ich kenne das zu gut. Es tut mir leid, dass du das durchmachen musst. Aber bitte lass den Kopf nicht hängen, informiere dich dich erstmal in der Kiwu. Ich bin seit nun genau 3 Jahren dabei und war nicht einmal schwanger. Mache gerade eine IVF und die Chancen stehen bei mir bei 50/50 laut Arzt.

Die Klinik wird dir sicher auch erstmal diagnostisch weiter helfen. Ohne direkt in die künstl. Befruchtung zu gehen. Ich wünsche dir alles gute.

4

Danke für deine Antwort, in meine FA Praxis ist eine KIWU Spezialistin, sie sagte auch nach der Eileiter OP bleibt nur eine künstliche Befruchtung und dafur muss ich eben verheiratet sein, bis dahin bleibt mir nichts als warten 😐 traurig wie kaputt einen sowas machen kann

2

Hallo liebe Line,
zunächst einmal tut es mir schrecklich Leid, dass es Dich so zerreißt, dass Du nicht schwanger wirst! Ich denke, jede Frau und auch jeder Mann mit Kinderwunsch kennt diese Gefühle, einfach nicht zu verstehen, woran es scheitert, warum es bei anderen klappt, wie das Leben mit Kind wohl ist.
Natürlich steigert man sich manchmal auch darein und träumt sich diese Zeit zusammen. Deine Schilderung einer Traumwelt finde ich aber aufrührend. Bitte, es ist echt ganz lieb gemeint, aber es klingt, als wäre jetzt vielleicht der Zeitpunkt gekommen, mit jemandem professionell darüber zu reden. Gerade weil es Dich jeden Tag fertig macht.
Bitte denke nicht, ich wüsste nicht, wie es Dir damit geht. Mein Mann und ich haben auch lange vergeblich versucht, schwanger zu werden, obwohl niemand eine körperliche Ursache ausmachen konnte. Eines Tages haben wir aber "entschieden", dass ein Kind nicht der einzige Weg in unserem Leben wäre, der uns glücklich machen würde. Das war natürlich ein langer und schwieriger Prozess, aber am Ende hatten wir uns eine alternative Zukunft "aufgebaut", die uns auch einfach glücklich machen könnte, obwohl das für uns ursprünglich absolut unvorstellbar war.
Ich hoffe, du verstehst, was ich meine und du nimmst mir nicht krumm, was ich sage.
Von Herzen alles alles Liebe!

LG, Andralu

3

Danke für deine Antwort, nein ich nehme es dir nicht böse, das sehe ich selbst ein, es ist nur so unendlich schwer zumal alle in meinem Umfeld schwanger werden egal ob freunde, Familie oder Kollegen, ich Ertrage es nicht wenn sie mir darüber erzählen ect.
Letztes Jahr als ich die OP hatte haben wir uns einen hund geholt als Alternative Zukunft da ich immer Hunde hatte dachte ich es wurde leichter werden, das war auch eine Zeit so, ich dachte ich hätte abgeschlossen bis vor ein paar Monaten da fing es wieder an :(

5

Oh man, das tut mir so leid für Dich. Fühl Dich mal ganz feste gedrückt. ❤

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen