...wieder da.

Hallo ihr Lieben,
War lange nicht hier. Ist viel passiert im letzten Jahr bei uns.

Ja, der damalige Schwangerschaftstest war positiv. Leider hielt die Freude nicht lange an. 4 Tage. Nach Blutung und einer FG wissen wir nun, ich habe Hashimoto und - weil das ja nun noch nicht ausreicht (was ich mache, das mache ich eben auch wirklich richtig...) habe ich auch noch zu viele Spermium Antikörper im Blut. Mit anderen Worten, so wird das nüscht.

Man plagt sich Monat für Monat, pinkelt aufs Stäbchen (sorry), Herzeln nach Kalender, schluckt wer weiss wie viele Pillen täglich und dann das. Zusätzlich auch noch jeden Monat das volle Programm an PMS (dieses Mal ist es wieder besonders schön). Und auch, wenn man eigentlich genau weiss, so wird das nichts, trotzdem hofft man immer weiter.

Bin heute ES+3 oder +4 und ich könnte schon seit einer Woche die Wände hochgehen... Bauchschmerzen, Ziehen, Krämpfe - ein Gefühl, als ob man seine Regel bekommt, Ausfluss, Rückenschmerzen, Kopfweh. Jeden Monat wieder und immer wieder anders.

Wie haltet ihr das aus? Oder was macht es für euch erträglicher?
Bin langsam echt ratlos.

Am 23. habe ich einen Termin bei meiner Ärztin - letzte Untersuchung vor IUI.

Liebe Grüße.
Katrin

1

Huhu

Ich hab zwar keine AK wie du aber ebenfalls Hashi.
Unser 1.Kind hat 2 1/2 Jahre „gedauert“
Beim 2. klappte es im 1. ÜZ und aktuell hat Nummer 3 im 4.üz geklappt obwohl mein TSH bei 4,21 lag

Ich wünsche dir alles Gute viel Glück 🍀

Top Diskussionen anzeigen