Wann erneut wagen? Kinderwunsch trotz Endo und Gelbkörperhormonschwäche

Hallo ihr Lieben.
Ich bin neu hier im Forum und hoffe auf einen guten Austausch. Vllt habt ihr auch ein paar Tipps.
Ganz kurz zu mir:
Ich bin 28 Jahre und mein Mann und ich versuchen seit 11 Monaten schwanger zu werden. Wir haben bisher noch keine Kinder.
Vor ca 9 Jahren wurde bei mir Endometriose festgestellt und seitdem wurden mir auch 2 mal Endometrioseherde laparoskopisch entfernt. Da es mit dem Kinderwunsch bisher noch nicht geklappt hat, habe ich beim meinem FA einen Hormonstatus machen lassen. Dabei ist herausgekommen, dass ich auch eine Gelbkörperhormonschwäche habe. Ich habe von meinem FA dann Progestan Weichkapseln bekommen. Bisher habe ich diese noch nicht verwendet, da etwa zur gleichen Zeit bei mir auch ein übermäßig starker Befall mit dem Darmpilz Candida Albicans diagnostiziert wurde. Ich soll seitdem eine ganz strenge Candida- Diät machen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten klappt dieses mittlerweile ganz gut und mir geht es schon besser. Bei der Kontrolle vor 3 Wochen war der Pilz schon um 50 % zurück gegangen. Jetzt rückt der Kinderwunsch wieder mehr und mehr in den Vordergrund. Ich bin aber noch nicht sicher, ob ich nun schon mit den Progestan Kaseln anfangen sollte, oder ob ich besser noch warte. Auch habe ich Sorge, dass es mit dem Schwanger werden nicht klappt, wegen der Endo und der Gelbkörperhormonschwäche. Was neint ihr dazu? Hat jemand Ähnliches erlebt? Ich freue mich auf Antworten.

1

Geht doch zu einem Beratungsgespräch in einer Kiwu Klink.
Ist Kassenleistung werden weitere untersuchen gemacht.

Top Diskussionen anzeigen