Bedeutet verspäteteter Eisprung auch spätere Periode?

Hallo zusammen #winke

wir sind am üben für Baby Nr.2 , allerdings lässt es leider auf sich warten (über 1 Jahr üben wir bisher). Ich hatte immer einen Zyklus von 25- 30 Tagen. Und den ES so an ZT 15,16,17 oder max. ZT 18. Ich bestimme ihn mit Ovus und habe auch immer ein Stechen an der jeweiligen Seite dann deshalb kann ich ihn so genau eingrenzen. Seit 3 Wochen probiere ich nun diesen Babytraum Tee von Jovi mit Frauenmantelkraut usw...der bei der Eireifung helfen soll, beim Gelbkörperhormon produzieren helfen soll, etc.
Jetzt ist es diesen Zyklus so, dass ich den ES an ZT 20 also am 30.09. hatte und laut meinem Kalender heute meine Regel kommen müsste. Aber nix kommt oder ist in Sicht (O.B.benutzt schneeweiß, sonst sieht man immer daran schon das was kommt, SORRY)) auch sonst keine üblichen Launen etc...
Jetzt zu meiner Frage: Verschiebt sich die Periode auch nach hinten wenn der Eisprung sich nach hinten verschoben hat?
Und ab wann würdet ihr zu einem Test raten? Ende dieser Woche? Und welchen würdet ihr empfehlen?

LG:-)

1

Logischerweise verschiebt sich dann auch der NMT, ja 😅

2

Ja bei mir ist es so gewesen dass meien 2.Zyklushälfte mal 10 Tage kurz war, dann 14 Tage lange und ich weiß nicht ob das am jeweiligen ES lag ^^

3

Ja
Man rechnet ab Eisprung ca plus 14tage das die mens eintritt

4

Da die Periode sich nach dem Eisprung richtet ,verschiebt Sich die Periode logischerweise mit einer Verschiebung des Eisprung...

Ein Tag nach dem Eisprung bedeutet ES+1,
Ab ES +10 kannst du frühtest benutzen, für ein Eindeutiges Ergebnis, würde ich Jedoch warten bis ES+14...

Wenn er Also wirklich am 30.9 gewesen wäre, wärst du heute ES +10 ...

Aber Ovus zeigen Dir nur ,den Anstieg des LH. Aber nicht ob das Ei auch springt.
Daher kann es auch mal vorkommen, Das es nur ein Anlauf war & das Ei erst später hüpfte...

In diesem Fall, kann sich deine Periode dann nochmal verschieben....

5

Danke :)

Top Diskussionen anzeigen