Frauenarztwechseln?

Hallo ihr lieben,
Da es bei mir nun doch eine biochemische SSW war und ich jetzt nur noch auf die Blutung warten soll überlege ich grade ob ich mir einen anderen FA suchen soll?
Die Sache ist die ich hatte mal geplatzte Zysten mit OP, dann eine OP wegen einem Myom jetzt die biochemische SSW. Also eine „feine“ Vorgeschichte. Als ich vor 2 Wochen positiv getestet hab meinte mein Artz kommen sie erst in 4 Wochen. Was mir da schon sehr lang vorkam. Jetzt lese ich hier immer öfter dass die Mädels ihre SSW in der 5-6 Woche bestätigt bekommen und dann ihren richtigen Termin in der 8 Woche haben. Ist das normal oder eher Ausnahme so „früh“ die SSW bestätigt zu bekommen?
Der nächste Punkt ist ich habe Anämie wie es sich im KHH rausgestellt hat und musste Eisen nehmen, mein FA trotz 2 Mal Blut abnehmen hat nix gesagt. Ich fühle mich iwie so alleingestellt als ob dem alles egal wäre und der sich nur um problemfreie Fälle kümmert.

1

Ich lese jetzt so direkt nichts raus, was dein FA FALSCH macht oder schlecht macht.

5 SSW ist ab 4+0, also die Woche in der man meist positiv testet, in der es schlichtweg im Normalfall auch keinen Sinn macht zum FA zu gehen. In der Regel bestätigt ein FA erst ab Herzschlag die SS. Das meist ab 7 SSW(6+0 - 6+6) der Fall ist.
Die meisten FA sagen genau aus diesem Grund SS man erst zw. 7-9 SSW kommen soll. Ist in einem völligen akzeptablen Rahmen, wenn sonst nix vor liegt und man auch noch keine Babys verloren hat.
Zysten und Myom, sind kein Grund ab positiven Test zu kommen, da aktuell ja keine vorliegen und das alles oder nichts Prinzip gilt.

Wenn Du aber sagst, ich fühle mich bei meinem FA nicht gut aufgehoben, dann musst du wechseln.
Vielleicht hilft dir bei deiner Entscheidung eine Pro und Contra Liste.

2

Naja was mich halt wirmt ist die Tatsache dass man zB ja auch iwie wegen einer ELSS absichern sollte oder? Und in der 8 ssw die erst zu bemerken kann ja auch zum Problem führen oder? Ich lese hier halt bei so vielen dass die auch bei der aller ersten ssw schon in der 6 Woche dran sind beim Arzt und nicht erst in der 8. Keine Ahnung mich verunsichert sowas...

3

Manche gehen und bestehen darauf so früh.es macht halt meistens keinen Sinn.
Insgesamt gesehen ist ja die Wahrscheinlichkeit einer ELSS gering. Bei manchen Frauen ist sie erhöht.
Ich zähle zu denen bei denen die Wahrscheinlichkeit aufgrund der Vorgeschichte erhöht ist, hatte dennoch noch nie eine und mein alter FA(der nur aufgrund eines weiten Umzugs nicht mehr meiner ist) bestellt sind bzw. 7-8 SSW.

Beim letzten Kind war ich früher da, aber nur, weil ich bei einer SS ein Beschäftigungsverbot bekomme und weil ich beruflich viel mit Flüchtlingen in einem aufnahmelager zu tun hatte und da gehäufte Infektionskrankheiten vorkamen, wo ich Angst hatte das dem Baby was passiert. Habe mit meinem FA telefoniert, ihm das Problem erklärt, ich sollte kommen das er schauen kann, was er schon machen kann, damit kein Risiko fürs ungeborene besteht, obwohl noch nein Herzschlag.

Es war halt ein super FA!

Ich lese an sich nichts raus, das sagt das es besser ist, das du so früh wie möglich zum FA gehst. Also jetzt kein Punkt gegen deinen FA. Manche handhaben es auch anders, je nachdem auch wie lang man es schön versucht, oder die gesundheitliche Vorgeschichte. Es gibt auch wirklich viele Frauen die darauf bestehen. Teilweise weil sie es in Foren lesen.

Nichts desto trotz, solltest du dich gut aufgehoben fühlen. Was vertrauen auch aufbaut und ich wichtig zw Arzt und Patient finde. Wenn du von deinem Gefühl sagst, das passt irgendwie nicht, würde ich einen neuen FA suchen.

Wo wir jetzt wohnen fande ich meine FA scheiße und auch meine HA. Sprich ich habe jetzt gewechselt.
HA fachlich inkompetent und null weiter gebildet und beurteilt ohne alle wichtigen Parameter bestimmt zu haben. FA genauso HÖRT NICHT zu und kommt mit Standart Floskeln ... bis zu einem Jahr, haben ja ein Kind, also klappt das schon ...

Mein Körper hat aber viele eindeutige Symptome, wo es meinem Arzt hätte checken müssen, das es nicht klappen wird, weil evtl die Schilddrüse nicht ok ist.

Musste leider 3 Monate auf einen Termin bei der neuen FÄ warten. Gute Wahl, denn sie hat zu gehört und gleich auf Schilddrüse getippt. Da mein HA selbst dann sich weigerte ne Überweisung zu geben oder die Schilddrüse einzustellen habe ich auch einen neue HÄ.
Und was ist meine Werte sind NICHT OK, die Schilddrüse ist zu klein. Und morgen erfahre ich die letzten Ergebnisse, ob sich der Verdacht auf Hashimoto bestätigt.

Manchmal sind Ärzte einfach Grotten schlecht, dann sollte man wechseln.
Man sollte auch wechseln, wenn man sich aus welchem Grund auch immer Nicht wohl fühlt oder nicht gut aufgehoben fühlt.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen