Kinderwunsch "unterdrücken"

Hallo ihr Lieben,

Ja der Titel sagt es eigentlich schon aus...

Also kurz zu mir. Ich befinde mich seit einiger Zeit in einer festen Beziehung. Es geht mir verdammt gut und ich bin auch in einem Alter, wo die Kinderwunsch-Gedanken durchaus normal sein können (Mitte 20).

Allerdings ist das für mich recht neu. In der Beziehung davor war für mich klar, dass ich nie Kinder haben werde und jetzt kann ich es kaum erwarten.

Allerdings weiß ich genau, dass es keinen schlechteren Augenblick geben könnte um schwanger zu werden.

Tatsächlich sind die Überlegungen erst aufgekommen als meine Periode einmal ausgeblieben ist. Das hatte andere Gründe aber ich habe da angefangen, mich mit dem Gedanken anzufreunden...

Habt ihr Erfahrungen wir ihr "das Herz unterdrückt und auf den Kopf hört"?

Fange beinahe jeden Monat an zu hibbeln, weil jeder Zyklus im Moment anders ist... Nicht nur in der Länge auch die "Symptome"...

Eigentlich hatte ich immer einen extrem regelmäßigen Zyklus aber seit er einmal ausgeblieben ist schwankt er zwischen 25 und 40 Tagen....

Jetzt fange ich eben jedes mal an zu hoffen wenn er die frühere, normale Länge überschreitet...

So nachdem euch jetzt wahrscheinlich die Augen vom vielen Lesen bluten, freue ich mich über Antworten :)

LG
Fisch

1

Ich würde erstmal abklären lassen,warum der Zyklus jetzt so durcheinander ist

4

Das weiß ich schon. Hat der Arzt untersucht, pendelt sich bald wieder ein.

2

Wieso sind die Umstände momentan nicht gut um ein Kind zu bekommen? Und was sagt dein Partner zu deinem plötzlich aufkommenden Kiwu?
Ich denke es ist nicht verkehrt auch auf den Kopf zu hören und die Umstände der Lebenssituation zu verbessern um dann etwas später Kinder zu bekommen, als sich einer Kurzfristigen Hormonschubes davon hinreißen zu lassen, um dann mit Kind im Chaos und evtl. Arbeitslos o.ä. dazustehen.
Ich kenne deine Lebensumstände nicht, klingt mur aber eher nach einer Laune und nicht gut durchdacht...sorry

5

Hormonschub O.o heftige Aussage...

Ist ja nicht erst seit gestern so....


Mein Partner ist bei mir. Er will auch Kinder, vertröstet mich aber eben noch etwas. Ja hat leider was mit dem Job zu tun und der Tatsache, dass ich umgeschult habe.

Durchdacht ist das ganze schon... wenn ich nicht drüber nachdenken würde hätte ich den Beitrag nicht verfassen müssen sondern mich einfach schwängern lassen oder meinst du nicht?

Danke aber dein Beitrag war nicht wirklich hilfreich …

Ich wollte nicht wissen ob ich jetzt Kinder bekommen soll, sondern wie ich es schaffe mich selbst davon zu überzeugen ohne mich ständig verrückt zu machen...

3

Huhu, ja ich kenne das. War beim Wunsch nach Kind 2 bei mir so.
Mein Mann wollte nicht mehr, hab es dann immer mal für Ne Zeit beiseite schieben können. Als dann Haus fertig war, Jobs liefen gut, fing es wieder an und zum Glück hatte sich dann die Meinung meines Mannes geändert.
LG Jenny mit Dominik an der Hand und Krümmel im Bauch

6

Hey das freut mich für dich :-)

Mit der Ablenkung klappt es bei mir leider nicht so...
Wir bauen gerade leider kein Haus und als wir die Terrasse gebaut haben ist es mir leider trotzdem nicht aus dem Kopf gegangen...

Trotzdem Danke :-) Ich versuche mal weiter es zu verdrängen^^

Top Diskussionen anzeigen