Drache gelandet ich habe kaum noch Hoffnung mehr...

Hallo ihr Lieben
So langsam habe ich einfach keine Hoffnung mehr das es jemals klappt und ich Mutter werden kann.... 😔
Es sind jetzt schon über 2,5 jahre wo wir es versuchen.... Nach meiner bs vor 5 Monaten hatte ich soviel Hoffnung da endo entfernt wurde doch selbst nach der bs tat sich nichts diesen Zyklus nahm ich das erste Mal clomi und mönchpfeffer doch auch diesem kam der Drache... 😔 Ich weiß nicht wie ich weiter machen soll und wieder Kraft und Hoffnung zu haben sry fürs ausheulen...

1

Das tut mir sehr leid für dich.. mir erging es genau so, ich hatte auch mehrere Zyklen stimuliert, wir Hatten 2 erfolglose IUIS und im Vorzyklus unserer ersten ICSI wurde ich dann doch noch spontan schwanger. All das nach 2 Jahren und 3 Monaten..
Niemals die Hoffnung aufgeben..
Wurde bei deinem Partner bereits getestet? Seid ihr schon in der Kinderwunschklinik?

2

Ich danke dir
Ja sind seit über einen Jahr in der Kiwu und bei ihm ist alles in Ordnung es ist manchmal so schwer man versucht was man kann aber es will nicht klappen 😔

3

Das tut mir sehr leid.
Mein baby ließ 1.5 jahre auf sich warten.
Hatte 4 monate bevor ich ss wurde auch eine bs bei der endo entfernt wurde. Also nicht aufgeben. Dann klappt es bei dir im 6. Zuyklus nach der bs!

4

Hallo, ich weiß nicht genau wie du dich fühlst, da ich nie in einer Klinik war oder irgendwas zur Unterstützung gemacht habe. Ausser mönchspfeffer, da ich oft um den Eisprung starke Schmerzen hatte. Ich hab zudem nur eine app genutzt um zu wissen, wann ich ungefähr meine mens kriegen müsste, die hat aber auch automatisch meine "fruchtbaren" Tage angezeigt.
Anfangs hab ich da noch drauf geachtet, nach knapp 2 Jahren nicht mehr und nach über 3 Jahren habe ich gesagt, es soll nicht sein und dann ist das so. Mein Freund und ich haben dann beschlossen einfach zu leben, lieben und uns keine Gedanken mehr über ein Kind zu machen.

Ich weiß das klingt alles abgedroschen und hilft dir nicht, aber ich möchte den Frauen, denen es mit überfüllten schlecht geht, Mut machen.
Ich durfte wirklich, nach unserem "Beschluss", ein halbes Jahr später, nach 3 Jahren und 8 Monaten positiv testen. Und bin mittlerweile in der 24. Ssw.

Glg

5

Oh Glückwunsch das freut mich zu hören 😊 ja habe mir auch schon überlegt mich mehr auf meine Arbeit zu konzentrieren

6

Danke dir ☺️

Ich weiß wie schwer das ist den Gedanken "zu verdrängen" habe viel geschrieben und geredet bis es wirklich klick gemacht hat und ich gesagt habe, dass ich kein schlechter Mensch bin ohne ein Kind.

Glg und alles liebe

Top Diskussionen anzeigen