Gleiche Erfahrung?

Hier meine Erfahrung mit meinem ersten ÜZ wir haben direkt in unseren Flitterwochen angefangen zu üben - gegen Ende musste ich ständig auf die Toilette und hatte ziemlich Unterleibsziehen was mir bei meiner normalen Periode auch nicht bekannt war. Ich habe meine Periode mehrere Monate lang in eine App eingetragen, durch eine Operation hat sich eine Periode im Mai und Juni ziemlich verkürzt ansonsten war sie immer um die 32 +|- Tage... wieder zuhause angekommen, habe ich zwei Schwangerschaftstest gemacht, beide ganz leicht positiv, gefreut habe ich mich aber noch nicht, irgendwie war ich mir noch nicht sicher. Dann am Freitag morgen habe ich braunes Blut auf dem Toilettenpapier gefunden, das hatte ich bisher auch noch nie, wenn dann kam meine Periode mit rotem kräftigen Blut, ich habe das ganze geoogelt und gelesen dass das schon sein kann, aber man es abklären sollte, bei meiner FA wurde mir nur gesagt ich solle warten man könne sowieso nichts machen. Also hab ich mich so gut es ging geschont, aber es kam immer wieder braunes Blut, aber nie soviel wie bei meiner Periode. Sonntagabend habe ich es dann nicht mehr ausgehalten und wir sind ins KH, da wurde dann noch einmal ein Schwangerschaftstest gemacht der war negativ, bei der Untersuchung meinte die Ärztin nur dass Sie im Ultraschall nicht sehen kann und ich jetzt noch etwas meine Tage bekommen würde und es das dann aber war. Ich war natürlich total enttäuscht... aber ich fand es wirklich sehr merkwürdig- ich habe dann sonntag abend sehr spät meine normale Periode bekommen- also dann am Tag 36... und meine Tage kamen die ziemlich heftig und ziemlich lange. ich hab mich jetzt mal noch etwas mehr informiert und teste jetzt mit Ovus, heute war er positiv ZT18 also sieht so aus als hätte sich mein Zyklus wieder normalisiert. Hat denn hier jemand ähnlich Erfahrungen gemacht? Bei uns kommt leider noch dazu, dass mein Mann Medikamente nehmen muss die er aber 6 Monate vorher absetzen muss, heißt wir hoffen umso mehr dass es schnell klappt damit mein Mann wieder seine Medikamente nehmen kann. Momentan geht es bei ihm mit schmerzen, aber ich glaube einiges versteckt er auch vor mir damit ich mir nicht so den Kopf mache. Jetzt heißt es Daumen drücken! Der Ovu sagt mein ES war in den letzten 12 Stunden, jetzt müsste ich also wieder Zyklus von 32 Tagen haben. Sorry für den langen Text :) Grüße und einen schönen Abend.

1

Mir ging es beim ersten Versuch ähnlich.
Ich habe am NMT und den Tag drauf getestet, selbst der CB digital zeigte „schwanger“ an. Am NMT hatte ich auch ne leichte braune Blutung und zwei Tage später hat die Periode eingeschlagen. Mein FA hat nichts feststellen können, auch nicht im Blut.
Meine Theorie ist, dass es womöglich ein sehr sehr früher Abort war und man da tatsächlich nicht von einer Schwangerschaft hat sprechen können.

Nun beim dritten Versuch hat es geklappt :-)
Da hat sich auch der gesamte Zyklus anders angefühlt. Ich bin morgen bei 5+0 und spüre absolut nichts, fühle mich rein gar nicht schwanger #freu

Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt #pro

2

Danke Dir, hattest du dann auch ziemlich stark deine Tage? Und wie war der Zyklus danach? ich hatte mehrere Tage danach noch Schmierblutung und laut Ovus ist mein Zyklus nun wohl wieder bei 32 Tagen. Was hat sich bei deinem Zyklus anderes angefühlt? lg

3

Meine Periode war dann noch ganz normal und der Zyklus drauf verlief ebenso wie immer: keine großartigen PMS, außer das übliche Unterleibsziehen während der ersten beiden Tage der Periode.
Und nun im 3. ÜZ habe ich einige Tage nach ES bereits leichtes ULziehen gehabt, meine Brust wurde von Tag zu Tag minimal empfindlicher (allerdings hatte ich dies auch schon öfters mal vor der Mens) und, das ist nun neu, meine Brustwarzen sind empfindlich auf Berührungen. Das ULziehen hielt nicht lang an und war auch schon vor NMT wieder weg und nun spüre ich gar nichts. Mir ist nicht schlecht, müde bin ich auch nicht und Stimmungsschwankungen habe ich auch keine ;-)

Top Diskussionen anzeigen