Re: Basaltemperatur muß oben bleiben?

Thumbnail Zoom

Hallo liebe Mädels,

ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe am 15.02.2018 die 3 Monatsspritze abgesetzt. Leider wurde mir diese ohne Aufklärung jedesmal direkt in der Arztpraxis verabreicht. Durch gewissen Umstände habe ich im Internet auf Grund gewissen Nebenwirkungen bei mir mal im Internet recherchiert. Was ich da entdeckt habe hat mich natürlich schockiert. Kurz zu meiner Person ich bin 29 Jahr alt und leide seit meinem 8 Lebensjahr an chronischer rheumatischer Arthritis. Dies war meine FA auch bekannt. Mir hätte die DMS niemals verabreicht werden dürfen, da diese die Knochendichte angreift was in meinem Fall sehr ungünstig ist. Auch gebe ich zur Info das ich mit 16 Jahren eine Unterleibs-OP hatte in der mir der rechte Eierstock entfernt werden musste. Laut Fa-Untersuchungen ist der linke Eierstock sowie die Gebärmutter intakt. Zur eventuellen schnelleren Entgiftung meines Körpers bezüglich der Hormone von der DMS wurde mich Mönchspfeffer, Ovaria Comp. und Bryophyllum comp. empfohlen. Ich hatte bisher noch keine Periode. Meine letzte Periode hatte ich im Januar 2015 ab Februar 2015 bekam ich die DMS. Ich habe seit Mai 2018 angefangen meine Temperatur zu messen, jedoch finde ich diese kaum auswertbar. Am 12.09.2018 hatte ich einen Kontrolltermin bei meinem neuen FA. Dort wurde eine Gebärmutterschleimhaut von 5mm festgestellt genauso wie die Reifung eines Follikels im linken Eierstock das kurz vor dem Sprung stand mit der Größe von 20mm. Seit diesem Tag lag meine Tempi durchschnittlich 36,95 grad. Der sonstige Wert liegt bei ca. 36,7 grad. Jetzt hatte ich gestern und heute einen Tempi-Absturz bis zu 36,33 grad und 36,55 grad. Jetzt meine Frage:

Ist dies eine Eindeutiges Zeichen das eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist oder könnte doch eine Schwangerschaft vorliegen da meine Tempi sowie so seit dem ich Messe keine wirkliche Zyklus kurve gezeigt, da ich bisher ja noch keinen Zyklus hatte.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen. Ich hoffe das passt hier auch rein.

Liebe Grüße

1

Hey,
wie misst du denn? Sieht ziemlich unruhig aus die Kurve.
Schwer zu sagen ob tatsächlich der Eisprung am 12. war. Könnte heute ein Ausreißer sein mit der Tempi aber dann müsste die nächsten Tage auf jeden Fall wieder oben sein.
Zu einer Schwangerschaft kann man noch nichts sagen. Für dich geht's ja jetzt erstmal drum ob du einen Eisprung hattest.

2

Ich messe Oral mit dem Femometer. Der Verdacht des Eisprunges beruht auf den Aussagen meine FA am 12.09.2018. Der Follikel stand sehr sehr nah an dem Springpunkt Eilter und hatte die Größe von 20 mm. So war der Wortlaut und die Aussage meiner FA. Gebärmutterschleimhaut betrug am 12.09.2018 5 mm dicke. Meine Messblätter sehen in der APP vom Femometer fast alles So aus. Jedoch hatte ich bis dato keine Veränderung des Zerflixschleims da gab es nie einen Hauch einer Veränderung bis zum 12.09.+13.09 an beiden Tagen spinnbar bis Abends.

3

Am besten misst du vaginal,3min vor dem aufstehen immer um die gleiche Uhrzeit.
Klingt ja dann sehr nach Eisprung. Allerdings sollte die Tempi dann oben bleiben. Guck mal wie sich das die nächsten Tage entwickelt.
Alles Gute

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen