Wieder da ohne mich verabschiedet zu haben. Ich kann nicht mehr...Meine Geschichte

Hallo meine Lieben Mädels,

Ich bin völlig am Ende und möchte meine Geschichte mit euch teilen. Ich habe den Drang alles los zu werden. Denn ich bin völlig am Ende und brauche dringend Rat und Mut. Ich hoffe es gibt nicht viele denen es ähnlich geht. Und niemand der noch schlimmer dran ist, denn ich zerbreche bei meiner Laufbahn schon.

Zu mir, ich bin nun 28 Jahre alt und leider immer noch komplett Kinderlos. Damals, als ich 18 war und nicht an Kinder gedacht habe, blutete ich 6 Wochen durchgehend und hielt das für normal. Einen seltsamen Zyklus ( habe damals ja nie darauf geachtet groß ) und mein Traum ich dem ich träumte trotz Blutung SS zu sein, rettete mir wirklich das Leben. Denn nur durch meinen Traum machte ich einen SST der sofort fett positiv war. Ab ins KH dort könnte man nichts sehen, dennoch bestätigen an Hand vom Blut HCG 6478 ( diese Zahl werde ich nie vergessen ) das ich SS bin. Da es ein Freitag war sollte ich Montags zum Arzt. Doch am Sonntag den 22.02.2009 bekam ich solche Schmerzen das ich dachte ich sterbe und mir noch ein Krankenwagen helfen konnte. Im KH angekommen dann die Diagnose Eileiterschwangerschaft rechts 11.SSW der EL ist geplatzt. Not OP. Ich kam da garnicht klar da ich das erst mal realisieren musste das ich mein Kind von dem ich 2 Tage wusste auf diese Art verlor. Nun gut. Es war halt leider so. Allerdings ließ uns der Gedanke nicht mehr los und dann war klar "wir wollen ein Baby" und los ging's. 1 Jahr lang erfolglos. Dann clomifen ect. Alles nix geholfen. Eeeendlich nach 2 Jahren spontan SS ! Direkt zum FA und dann ging's los. Auf US nix zu sehen ( zu früh ) ständige HCG Kontrollen und Arzt rennerei auf Grund der vorigen ELSS. Ich durfte dann über meinen 21.Geburtstag 15 Tage lang SS sein bis die 2. Eileiterschwangerschaft links diagnostiziert wurde :( Not OP am 11.07.2011 !!!
Die Ärzte waren hilflos. Keiner konnte mir sagen warum und weshalb. Es hieß beide EL angegriffen und kaum noch Chancen. Mein FA riet mir zu einer BS zwecks Überprüfung der Durchgängkeit meiner EL. Freiwillig die OP und die Schmerzen? Vorerst nein Danke ! Am 05.02.2013 machte ich die BS dann und das Ergebnis war : Ihr rechter EL hat sich von damals von Mutter Natur aus vollständig erholt und ist offen, aber der linke ist zerstört und total zu ! Sie haben also 1 EL der funktioniert. Okay. Was soll ich sagen ? Ich war am Ende...Aber konnte es nicht ändern. Dann bin ich nicht mehr SS geworden. 7 lange Jahre lang...Es war der Horror. Und vor 8 Wochen, am 17.07.2018 dachte ich ich Falle aus allen wolken als ich auf Rat einer Urbia Userin zwecks meines ZB Positiv testete !!! Ich dachte wow! Nach 7 Jahren endlich ohne Hilfsmittel mit nur 1 EL SS. Ich konnte es nicht glauben. Wieder zum FA zwecks Vorgeschichte. Im US nichts...Dann plötzlich ne mini mini Fruchthöhle...Tja was soll ich sagen? Mein EL hat es endlich geschafft aber das ganze endete in einer Fehlgeburt am 31.07....in der 6.SSW. bis heute blute ich durchgehend mit Schmierblutungen...Hcg sank und stieg wieder mächtig an, seid Wochen. Nun ist er endlich bei 21 und FA meinte gestern habe Folikel und heute meinen ES. Trotz Rest HCG ???

Mädels, sorry für das viele Blabla...Aber ich kann einfach nicht mehr. Ich verstehe es nicht. Das schlimmste ist jeder hat Kinder, jeder ist schwanger. Ich kenne leider sehr viele "komische Leute" meine Nachbarin kam vor 2 Tagen "Ich bin schwanger weiß nicht von dem aber wollte schon immer ein Schokobaby" die ist psychisch total plem plem hat keinen Partner....Naja...
Eine bekannte die einen 3 Jährigen Sohn hat der ihn als Baby abgenommen wurde hat nun einen Pakistanischen Freund ohne Aufenthaltserlaubnis wollte ein Baby das er bleiben darf und zack SS ! Und sie steht auf Harz4 weil sie nicht arbeiten will...

Ihr dürft mich nicht falsch verstehen. Ich wünsche ja keinem was böses aber wieso zum Teufel ist das so ungerecht ? Warum bekommen die, die schon Kinder haben vor denen Kinder die noch keine haben ? Welche wo keinen Partner haben, nicht wissen wer der Vater ist ? Assis, die Drogen nehmen? Kinder bekommen sogar Kinder........ Menschen die auf der Strasse Leben ect. ?
Ich kann mich für all diese Leute nicht freuen und bin so enttäuscht und verletzt...Langsam fühle ich mich nicht mehr als Frau....Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, denken soll ? Damit klar kommen soll ? Ich war so unendlich glücklich als ich positiv testete und so stolz auf meinen Körper, nach 7 Jahren und dann nun das ?! Wie geht man damit um ? Ob ich überhaupt noch Kinder haben werde ? Ehe ich 30 bin ?

Entschuldigt nochmals das Blabla aber das musste mal raus. Vielleicht habt ihr einen Tipp ? Oder was hat sich geholfen ? Wie hat es bei euch geklappt ?

Vielen Dank euch lieben................LG Vivian

1

Hallo Vivian,

Ich denke, ich kann jetzt nichts sagen, was deine Situation verbessert. Ich verstehe deinen Schmerz und es tut mir so leid für dich! Manchmal fragt man sich "warum ich"? Aber eine Antwort, bekommt man nicht. Vieles auf dieser Welt ist so ungerecht verteilt.
Als ich deinen Beitrag gelesen habe, ist mir allerdings eine Sache aufgefallen; du hast nach deiner Tortour, viele Jahre hinter dir, in denen es nicht geklappt hat. Das hat sich aber kürzlich verändert. Du bist ss geworden! Eine Fg ist schlimm, kann aber jeder Frau passieren, auch mit zwei gesunden Eileitern. Versuch deine ss als Erfolg zu sehen, dein Körper hat dir gezeigt, dass es klappen kann, versuch es weiter, und gib die Hoffnung nicht auf!

Liebe Grüße, Anna

3

Huhu,

ich bin auf jeden fall schlimmer dran.
Ich versuche seit 7 jahren ein kind zu bekommen und war kein einziges mal bisher schwanger.
Ich hab angst, dass die verhütungsspritze bei mir alles kaputt und zerstört hat.
Ich hab sie drei jahre lang bekommen.
Hab angst, nur noch befruchtungsunfähige eier zu haben.
Ich hab jedes mal bei eisprung bienchen sitzen.
Und nie kommt es zu einer befruchtung/ einnistung?
Ist schon etwas auffällig.
Und deswegen hab ich schon starke depression.

5

um ehrlich zu sagen finde ich es mehr als deplatziert und anmaßend einer userin die hier ihre leidensgeschichte erzählt zu antworten, dass man selbst "schlimmer" dran ist! jede geschichte ist individuell und die kann man nicht miteinander vergleichen. natürlich ist auch dein leidensweg schlimm und ich kann deine verzweiflung und deinen frust verstehen, aber das rechtfertigt nicht deine bagatellisierung der geschichte der treaderstellerin! darüber solltest du mal nachdenken! in diesem sinne.

weitere Kommentare laden
2

Hallo Liebes.

Es tut mir wirklich Leid was du durchmachen musst.
Ich hatte letztes Jahr zwei Fehlgeburten und kenne diese Gedanken..... jeder schafft es Kinder zu bekommen, nur ich nicht.
Es ist definitiv ungerecht!

Aber weißt du was du hast, was sich viele wünschen? Einen Partner an deiner Seite, mit dem du das schlimmste, was passieren kann, durch stehst. Eine krisenfeste Beziehung. Nicht viele hätten das geschafft.... Das hat mir auch immer Kraft gegeben und mich stolz gemacht.

Natürlich ersetzt das kein Kind, aber ihr findet einen Weg. Und du weißt ja jetzt, dass es klappen kann.

4

Hallo, deine Geschichte treibt mir wirklich Tränen in die Augen und ich bin so unfassbar traurig das du schon so viel durchgemacht hast.
Leider gibt es keine Worte, die Dich trösten können .. aber ich wünsche Dir vom ganzen Herzen das du bald einen positiven Test in der Hand hälst, und dann auch ein kleines Wunder.

Fühl dich unbekannter Weise gedrückt.
Liebe Grüße

17

Du bist ja goldig...
Vielen Dank für deine Antwort.

6

liebe vivian,

leider gibt es nichts was man sagen könnte was deine situation besser macht, aber es gibt hier sehr viele frauen die dich verstehen und mit dir fühlen. was du erleben musstest ist schrecklich und traurig und du hast jedes recht diese wut und traurigkeit zu fühlen.
dein verlust tut mir schrecklich leid und ich denke jeder hier versteht deine verzweiflung. wie geht denn dein partner mit der situation um, kannst du mit ihm offen über deine gefühle sprechen? weil ich denke es ist wichtig sich verstanden zu fühlen.
versuche nicht aufzugeben, auch wenn einem manchmal alles hoffnungslos erscheint. es passieren immer wieder dinge, it denen man nicht rechnet und ich wünsche dir von herzen, dass du irgendwann in die augen deines kindes blicken kannst und weißt, dass sich der weg gelohnt hat 😘

18

Ich danke auch dir herzlichst für deine nette Antwort und hoffe das du recht hast...Es wäre zu schön um wahr zu sein...

Ebenfalls alles gute und LG

7

Das tut mir so leid für dich.
Ja ich kann das nachvollziehen das du es ungerecht findest.
Ich selbst hab schon 2 Kindern und wir sind am dritten dran. Trotzdem kann ich verstehen das du dir denkst warum gerade die,die dafür nicht mal sorgen können oder nicht verantwortungsvoll sind.
Letztens noch im TV gesehen, eine die mit dem 7 Kind schwanger war aber die anderen 6 Kinder wurden ihr schon weg genommen... Dann trinkt sie noch Alkohol und raucht in der ss da hab ich mir auch gedacht wie kann das bitte sein?? Das geht gar nicht, so jemand bekommt durchgehend Kinder und es gibt Frauen die wollen wirklich und würden alles dafür tun... Es ist auf jeden Fall unfair. Fühl dich mal gedrückt. ❤️😘

8

Oh Liebes,

Ich finde es sehr mutig von dir uns deine Geschichte anzuvertrauen. Schon deine Überschrift bewirkte in mir deinen langen Text zu lesen.
Während ich so am Lesen war dachte ich nur: oh nein, das klingt fast nach meiner Story.
Ich erzähle sie dir nur kurz. Ich war im Mai 14 Schwanger. Am 4.6.14 Blutungen...Krankenhaus ausschabung...6.6. Gleich nochmal weil ich weiter stieg. Und am 3.7. Die dritte OP weil sie es nicht gecheckt haben ob es eine ELSS ist. Das war es auch und ich war körperlich am Ende. 3 Operationen in eibem Monat ... puhhhhhh.

Dez.14 wieder schwanger. Diesmal haben sie gleich geschaut... hcg Kontrollen wie bei dir. Ende der Geschichte am 1.1.15. Not Op Eileiter geplatzt. Ich fasse mich kurz..
Am 18.5 die dritte ELSS diesmal rechtzeitig erkannt und auch OP.

Es ist für die Psyche ein Horrorritt. Ich weiß wie du dich fühlen musst. Mir hat damals geholfen über meine Babys zu reden. Ich habe sie nicht nur als Zellhaufen gesehen, wir andere in meinem Umfeld. Ich habe bei Google nach geschlechtsneutralen Namen gesucht und habe ihnen einen Namen gegeben. Ich habe bei Amazon ein Lederarmband mit den 3 Namen und Datum machen lassen. Das trage ich immer.

Ich habe einen 8 jährigen Sohn an meiner Hand. Aber wenn mich jemand fragt wie viele Kinder ich habe sage ich immer 4!! Wenn sie dann fragen sage ich 1 neben mir und 3 auf der Regenbogenbrücke.

Ich bin nicht gläubig, aber ich glaube fest daran, dass wir unsere Kinder nach unserem Tod spielend auf einem Spielplatz wieder sehen. Die Sonne scheint, sie lachen, wir nehmen uns in den Arm 😍

Vielleicht hilft dir dieser Gedanke auch.
Lieb deine Babys auch wenn du sie nicht in den Armen halten kannst. Gib niemals auf!!!!

Von Herzen Steffi

19

Oh nein,das tut mir unendlich leid für dich. Ich bin diesmal nur heil froh das mir die ELSS erspart blieb. Dennoch kann ich mich mit der fehlgeburt nicht anfreunden.
Ich werde versuchen die Hoffnung nicht zu verlieren. Mal sehen was noch kommt.

Alles gute dir meine Liebe. Und ebenfalls viel Kraft...

Hast du denn noch beide EL die funktionieren?

9

Hi süße das mit deinen elss und der fg tut mir leid aber ich würde niemals schwangere oder die die Kinder haben so hart beurteilen manchmal weiß man selber nicht vllt haben auch sie lange für ihr Wunder geübt oder hatten viele fgten ? Das weiß man alles nicht ich zb hatte märz 2011 eine ma 10ssw mit as danach ein gesunden jungen danach früher abgang 2016 fg 2017 9ssw fg 2018 9ssw beide natürlich abgehen lassen nur fruchthülle dotterdach Embryo von 3mm ohne Herz Reaktionen war zu sehen Bis ich dann endlich auch das Glück haben durfte das 2te Wunder bis jetz 19ssw zu behalten deswegen sage ich bitte beurteile keinen auch ich war traurig und sauer aber ich habe mich trotzdem für jeden gefreut weil ich immer sagte Mutter Natur macht das schon jeder bekommt seine Chance :-) Liebe Grüße

20

Hallo und danke für deine Antwort.
Es tut mir leid was du durch machen musstest. Aber ich glaube du hast meinem Beitrag falsch verstanden. Es ist nicht so das ich mich für niemanden freue! Ich gönne es nur denen nicht wie ich schrieb. Welche die Kinder weg genommen bekommen haben,Assis einfach. Oder denen die keine wollen durch die Gegend poppen und net wissen wer der Vater ist.

Alles gute und LG

11

Hallo,
tut mir sehr leid, dass du so viel mitmachen musstest. Das Leben ist leider nicht fair, frage mich in letzter Zeit auch vermehrt, warum alles so ungerecht verteilt zu sein scheint... Mein Mann und ich befinden uns aktuell in einer Kinderwunschbehandlung (ICSI), kann Dir dringend ans Herz legen eine Klinik aufzusuchen und Dir da helfen zu lassen, um nicht weiter wertvolle Zeit zu verlieren. (Falls Du es nicht schon bist) Wir sind auch schnell hingegangen, obwohl ich mit 26 Jahren noch relativ jung bin. Verliere keine Zeit, jetzt bist du noch am fruchtbarsten, nutze dein geringes Alter. Wollte mein erstes Kind auch unbedingt vor 30 Jahren haben und dafür kämpfe ich jetzt. Wünsche Dir alles erdenklich Gute und gib bitte nicht auf:)

12

Hallo vivian,

Es tut mir so leid.
Ich kann aber so gut mitfühlen. Mir geht es im Moment ähnlich. Eileiterschwangerschaft, dann nach einem Jahr endlich wieder schwanger - Fehlgeburt in der 5 ssw, dann vor 8wochen wieder schwanger.
Gestern beim Arzt dann - das Kind ist nicht entwickelt und das Herz schlägt nicht. Ich kann es nich glauben und verdrehen.

Ich denke genauso wie du. Jeder darf Kinder bekommen!!! Warum wir nicht?

Jeder in der Familie sagt mir ich soll mich nicht unter Druck setzen und der Natur Zeit lassen. Ich kann das nicht mehr hören. Die haben schießlich alle Kinder :(

Ich weis nicht was ich dir raten soll, weiter machen? 😬 das gute ist wirklich, dass wir schwanger werden können. Das bleibt vielen Frauen verwährt.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du irgendwann ein tolles Baby im Arm halten kannst!!!!

21

Danke. und es tut mir leid für dich, für uns alle...denen es so ergeht.
Diese ganzen Sprüche kann ich auch nicht mehr hören...Ich bin 11x Tante und die einzige von 4 die noch keine Kinder hat...

Lg

Top Diskussionen anzeigen