Geteilte Ansicht über Kinderwunsch

Hallo meine lieben,

ich muss euch mal mein Herz ausschütten, hab wieder eine sehr melancholische Stimmung.

Meine Frau und ich wir haben schon ein Kind (wird dieses Jahr noch 2) und er schläft oft noch wie ein Säugling. Braucht zwischen 0,5 und 1,5 Stunden zum einschlafen, ist nachts mehrmals wach (2 - 15 mal, wobei 2 eine sehr sehr gute Nacht bei uns ist) und das schlaucht schon. Bei mir weniger, bei ihr viel mehr. Wir arbeiten Beide, sie voll, ich Teilzeit. Ich kümmere mich fast ausschließlich allein um den Haushalt, sodass an ihr nur wenig hängen bleibt.

So nun habe ich abermals einen so starken Kinderwunsch wie damals vor meiner ersten Schwangerschaft. Eine unstillbare Sehnsucht, die oftmals schon weh tut, weil sie "derzeit" kein zweites möchte.
Sie arbeitet mit kleinen Kindern und ihr ist es unter der Woche zu viel, sich dann privat auch noch so voll reinhängen zu müssen. Sie kommt meist nicht vor 17 Uhr heim und möchte dann gern erstmal faul sein und nicht volles Programm weiter machen.

Ich habe mir immer 2 oder 3 kinder gewünscht und vor allem bei den beiden ersten einen kleinen Altersunterschied. Das heisst maximal, aber das ist auch das höchste der Gefühle, 3 Jahre. Ich möchte jetzt nicht über das für und wider des kleinen Altersunterschieds quatschen.

Ich weiß einfach nicht, wie das weiter gehen soll. Sie (Einzelkind) sagt, ich soll froh sein dass ich (kein Einzelkind) ein gesundes Kind habe. Ja klar bin ich das. Aber es heisst Kinderwunsch und nicht Kindwunsch.

Das Thema hatten wir jetzt so oft und es führte meistens zum Streit, sodass ich es schon gar nicht mehr anspreche. Sie möchte irgendwann mal ein zweites aber nicht in der nächsten Zeit. Das ist schlimmer als Salz in der Wunde.

Ich weiß, wenn sie nicht will, dann will sie nicht und man muss die Meinung vom Partner akzeptieren. Aber es tut so verdammt weh. Dazu hab ich Endometriose und ich sehe meine Zeit davon rennen.

So. Das wollte ich mal los werden :-(

1

Moorgeeeen :)

Hat sie denn mal darüber nachgedacht, nach Geburt nicht wieder gleich zu arbeiten?

Andere Sache: warum schläft euer Kind so schlecht? #gruebel
Das wäre jetzt wohl das 1., worum ich mich kümmern würde. Vllt ist das mit Grund, dass Sie nicht möchte. Sie arbeitet Vollzeit und kann nicht durchschlafen dazu.
(Meiner wird im Oktober 2 und schläft seit einem halben Jahr komplett durch)
Wie sind denn die Tagsschlafzeiten eures Kindes?

2

Ich habe das kind bekommen, nicht sie :-)

Tja warum schläft er so schlecht. Er hat eine kuhmilch und Hühnereiallergie, Neurodermitis, Blähungen, und irgendwie immer Probleme mit dem Zahnen. Es fehlen noch die 4 Backenzähne, ich geb ne Party, wenn die raus sind.
Irgendwas ist immer nachts. Blähungen hat er nur noch wegen den Zähnen, Ernährungstechnisch passen wir da sehr auf. Beim Osteopathen waren wir in Behandlung, bei der Physiotherapeutin. Gesundheitlich ist alles okay :) er ist halt sehr sensibel und ein sehr unruhiger Typ. Bis jetzt hat er 3 mal durch geschlafen, aber das war Mai und seitdem hatte er mit den eckzähnen zu tun.

Ich hoffe es von Herzen, dass das etwas entspannter wird, weil das sehr viel zu ihrer Meinung beitragen wird.

3

Hallo,
Ich kann deine Frau auch verstehen...ihr kommt ja jetzt schon an eure Grenzen. Wie soll das denn mit einem 2. Kind werden, das dann auch noch mehrmals in der Nacht wach wird und trinken möchte...Das Stelle ich mir mehr als hart vor. Gebt euch doch noch etwas Zeit. In einem halben Jahr-Jahr ist das Thema Zähne auch durch und vielleicht schläft er dann hoffentlich besser. Dann ist deine Frau bestimmt einem 2. Kind auch nicht mehr so abgeneigt.
Habt ihr euren Sohn mal auf Milcheiweiß testen lassen? Das ist ja auch in kleinen Mengen überall drin. Das war bei dem Sohn von meiner Freundin das Problem, wurde nur sehr spät erkannt. Er wurde auch alle halbe Stunde-Stunde wach.
Wart ihr schon mal mit ihm in einer Schrei/Schlafambulanz? Da kann man stationär mit dem Kind die Schlafzeiten trainieren bzw. es wird genauer nach drn Ursachen geschaut.
Lg, Anjobi

Top Diskussionen anzeigen