FSH und LH... erhöhte Werte beim Zyklusmonitoring

Guten Morgen ihr Lieben,

Kurz zu mir:
Ich bin 38 Jahre alt und habe bereits 2 Kinder (10 und 6) und wünschen uns jetzt noch einen Nachzügler. #verliebt
Im September 2017 habe ich mir nach 5 Jahren die Spirale entfernen lassen und im Januar hatte ich eine Eierstockschwangerschaft wo sich das befruchtete Ei im Eierstock eingenistet hatte. Die Geschichte ging Gott sei dank glimpflich aus.
Jetzt haben wir es weiter versucht und bisher keinen Erfolg gehabt. #schmoll

In diesem Zyklus macht mein Arzt jetzt bei mir ein Zyklusmonitoring, um zu sehen ob meine Werte stimmen und mein ES stattfindet. Dabei hat sich nach der Blutabnahme an ZT 3 herausgestellt, dass mein FSH und LH Wert erhöht sind und mein Doc macht jetzt noch den AMH Test um zu sehen ob "mein Vorrat" eventuell schon zu gering ist. #zitter

Jetzt meine Frage... wenn ich nachweislich (durch pos. OVU und Tempianstieg) jeden Monat einen ES hatte... sind diese Werte dann aussagekräftig? Oder kann es sein, dass es nur auf diesen Zyklus zutrifft? Ich bin verwirrt und habe Angst, dass das nichts mehr wird. #gruebel

Am Freitag war ein 1,5 cm Follikel zu sehen und heute gucken wir ob es gesprungen, noch da oder weg ist.... oder was auch immer... #kratz

Ich weiss es nicht... kennt sich jemand mit dem Thema aus und kann mir was dazu erzählen? Vielleicht auch was man in solchen Fällen machen kann?

Vielen Dank schon mal vorab.

GLG Nicole

Top Diskussionen anzeigen