Zahnarzt/Röntgen

Hallo zusammen,
Ich bin ES+10 und weiss leider noch nicht ob es gefruchtet hat oder nicht. Der Test war heute leider negativ, allerdings auch mit Mimu. Ich hatte heute einen Termin beim Zahnarzt. Ich habe bei der Behandlung eine Betäubungsspritze bekommen und geröntgt wurde ich auch. Sollte ich jedoch die Tage positiv testen, was so wundervoll wäre, hätte das Auswirkungen? Ich vermute ja eigtl nicht aber würde mich gerne für mein Gewissen absichern...

Liebe Grüüüße..

1

Brauchst dir keine Sorgen zu machen. Du hattest mit Sicherheit einen Schutz vor den Strahlen bekommen. Ausserdem sind die Strahlen heut zu tage so niedrig, dass es einfach nur eine reine Vorsichtsmasnahme ist, dass man in der SS keine röntgenbilder macht. Ich war kürzlich erst auf einer Fortbildung diesbezüglich, es ist also nicht einfach so daher gesagt.

2

Danke für deine Antwort. :)
Also ich hatte keinen Schutz. Ich kenne das vom Radiologen wenn man diese Schürzen umgehangen bekommt, aber das hatte ich jetzt nicht... Ich hoffe das ist nicht schlimm..

3

Man sollte einen schilddrüsenschutz bekommen. In der Fortbildung hieß es, dass man den tubus schon an den Bauch halten muss, damit man überhaupt eine negative Auswirkung hat. Also entspann dich. Alles wird gut.

weiteren Kommentar laden
5

ich habe am Anfang meiner dritten schwangerschaft röntgen und Betäubung beim Zahnarzt gehabt, wegen einer wurzelbehandlung. Wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht das ich schwanger war, denn unsere Tochter war gar nicht geplant. Aber es ging alles gut.

Top Diskussionen anzeigen