Famenita - verkürzte zweite zyklushälfte

Hallöchen Zusammen!
War die ganze Zeit stille Mitleserin und eröffne meinen ersten Beitrag :-) Hoffe es kann mir jemand einen Rat geben.
Mein Freund und ich versuchen seit Januar schwanger zu werden und seither beobachte ich meinen Zyklus mit Ovulationstests. Dabei ist mir aufgefallen, dass 10 tage nach ovulationstest die periode eintritt, d.h. die zweite zyklushälfte ab eisprung beträgt ja nur ca 9 Tage. Da ich auch so 3-4 Tage vor periode schmierblutungen bekomme, war ich beim FA. Die meinte es könne sich um eine Gelbkörperschwäche handeln und meinte ich soll 2 tage nach positivem ovulationstest 1x famenita 100 12 tage lang einnehmen.
Gesagt getan; jetzt hab ich aber meine Periode bereits 2-3 Tage früher bekommen (ovulationstest +7/8). Die Idee war ja aber eigentlich dass die zweite Hälfte verlängert wird... jetzt bin ich etwas verwirrt. Hatte schon mal jemand was ähnliches? Ist die Dosis vielleicht zu gering? Habe gelesen, dass manche bei einer gelbkörperschwäche eine höhere Dosis hatten (famenita 200 oder sogar mehr).
Würde mich total freuen wenn jemand einen Rat für mich hat.
Vielen Dank schonmal für die Antworten...
Liebe grüße :-)

1

Das ist ja komisch... ich nehme faminita 200 . Ruf mal deinen Arzt an, denn das war ja nicht Sinn und Zweck der Sache.
Du hast auch erst nach ES damit angefangen?

2

Ja genau, deshalb bin ich ja auch so irritiert. Darf ich fragen ob du famenita aus demselben Grund nimmst? Du hast ja anscheinend eine höhere Dosis... Wie nimmst du die denn? Hab nämlich auch gehört dass einige es vaginal einnehmen.
Vielen lieben Dank 😀

3

Ich nehme es auch vaginal, soll wohl sonst bisschen auf den Magen schlagen.
Meine zweite Zyklushälfte war immer recht kurz, nur 7 Tage. Anscheinend hat es geholfen, bin mit famenita sofort schwanger geworden :)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen