Flüssigkeit im Bauchraum

Hallo ihr süssen.

Ich war über Nacht im KH da ich gestern Mittag plötzlich starke Schmerzen im rechten Unterbauch hatte.
Verdacht das sich meine zyste gedreht/gewickelt hat.

Erste Ärztin dachte sie hätte sich gedreht. Zweite Ärztin sagte nein und hat es dann auch bei ihrem US der ersten Ärztin auf dem Bildschirm gezeigt.

Ich hab dann über die Vene Schmerzmittel bekommen da ich nüchtern bleiben sollte und man nicht wusste ob ich doch noch operiert werde.
Mir ging es dann nachts und heute morgen wieder viel besser.

Fazit bei meiner Entlassung:
Zyste ist kleiner geworden aber nicht geplatzt und auch nicht gedreht, zumindest nicht komplett. So hab ich es verstanden kann aber auch falsch liegen.
Und dann eben das ich Flüssigkeit im Bauchraum habe.

Ich war einfach nur froh das ich nicht operiert werde und heim darf (War erst Dienstag dort wegen der AS) das ich nicht weiter nachgefragt habe.

Was bedeutet das Flüssigkeit im Bauchraum. Ist das gefährlich? Woher kommt das wenn die zyste nicht geplatzt ist...

Hatte das schon mal jemand von euch?

Um ehrlich zu sein macht mir das gerade Angst..will aber nicht schon wieder ins KH und sag mir die ganze Zeit wäre es sehr gefährlich hätte der Oberarzt mich nicht heim gelassen.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch die Angst nehmen, der sowas auch schon hatte.

1

Hallo :) ich hatte so was auch schon als Befund im Krankenhaus stehen..Bin ein kleiner hypochonder und habe direkt gefragt ! Ich habe mehrer Antworten bekommen und alle waren gleich das das nicjts schlimmes ist und auch he nach zyklusrag vom es kommen kann :) der Körper resobiert die Flüssigkeit wieder !

4

Vielen lieben Dank für deine Antwort :)

Ich bekomme im Moment einfach ganz schnell Panik.
Hatte im Oktober 2017 eine Bauchspiegelung.
Dann im Februar wurde ich nach 3 Jahren üben endlich schwanger nach der dritten Insemination. Und am Dienstag 03.04. War die AS weil das Herzchen nicht mehr geschlagen hat.
Dann gestern das was ich oben

5

Sorry bin auf den Absenden Punkt gekommen...

Was ich oben geschrieben habe.

Und vorhin wurde es mir schwindelig und kalt und ich war ganz blas und hab jetzt Angst das es wieder was ist mit dieser Flüssigkeit...

weitere Kommentare laden
2

Also, wenn du keine Herzschwäche, Leberzirrhose oder Nierenprobleme hast, deutet die Flüssigkeit im Bauchraum auf eine Entzündung hin. Da werden die Zellwände durchlässiger und das Wasser drückt es nach außen. Oder du hast Probleme mit dem Lymphabfluss. Ich tippe auf die Entzündung. Wurde dir Blut abgenommen? Das müsste man da auch sehen.
Möglich wären noch Eiweißmangel (was sehr unwahrscheinlich in Industrienationen ist).

Mit den Zystensachen kenne ich mich nicht aus. Ich hatte nur einen Gewebetumor am Eierstock, die aber per Laparoskopie entfernt wurde. Da gab es keine Diskussion, weil die bösartig werden KÖNNEN, nicht müssen. Keine Panik jetzt! Ich weiß nicht, was du für eine Zyste hast. Zwischen Entdeckung und OP lag bei mir ein halbes Jahr. Und wenn deine Ärzte nicht mal die OP in Erwägung gezogen haben, dann hast du eine andere Zyste als ich damals.

Wenn es gefährlich wäre, hätte dich niemand gehen lassen. Die lassen dich nicht gehen, wenn es nur die geringste Gefahr gibt! Alles gut! #liebdrueck Geh aber nochmal woanders hin, wenn du dich dort nicht gut versorgt gefühlt hast.

3

Oder halt wirklich zyklusbedingte Wassereinlagerungen!

6

Es ist eine gelbkörperzyste die noch von der abgebrochenen Schwangerschaft da ist.

Zyklus kann nicht sein... da ich ja erst vor 6 Tagen die AS hatte. Und ich erst so ca 4 Wochen danach meine erste Periode bekommen soll.

Ugh...Ich wünschte ich wäre entspannter und bekomme nicht gleich panik so bald mein Körper jetzt neue Signale sendet.

weitere Kommentare laden
15

Ich hab auch regelmäßig Flüssigkeit im Bauchraum.
Bei mir sind es Wasseransammlungen kurz vor der Periode.
Alles Gute

18

Danke für dein Antwort.
Das kann es bei mir noch nicht sein vom Zeitpunkt her.

Denke es ist wie Nordlicht meinte noch von der AS.

21

Hallo, also erstmal keine Panik alles ist gut ☺
Ich habe unendlich viele Zysten gehabt und einige waren wirklich brutal schlimm.
Die eine hat mich auch zu Boden gerissen, aufeinmal schmerzen und so lag ich da und konnte mich nicht mehr rühren.
Bin dann auch ins kh gefahren worden und hatte unterwegs von meinem Mann schon ibu bekommen. Hat leider nichts gebracht und so wurde ich im kh zu gedröhnt 😁.
Also es kann schon sein das sie einreißen und sich dann tatsächlich wieder verschließen.
Oder sie platzen ganz , oder verschrumpeLn mit der zeit.
Wie groß war deine denn?
Ich hatte mal eine die war über 8 cm und auch schon jeweils an beiden Eierstöcken gleichzeitig und auch schon 2 an einem und nicht Grade klein.
Da geht ja auch ne Menge Flüssigkeit in den BauchRaum,das muss ja auch erstmal abgebaut werden.
So schnell wie die schmerzen kommen mit dem platzen , gehen sie auch recht schnell wieder , das ist das gute an der Sache.
Eine StilDrehung hatte ich bisher nicht.
Dann drücke ich dir ganz fest die Daumen das sie bald ganz verschwunden ist .
Meist mit der Periode gehen sie zurück.

Tut mir leid ,.. Das du nun einen 🌟hast 😔

Alles gute und gute Besserung💐

Top Diskussionen anzeigen