Nach Ausschabung totales Zykluschaos

Die Ausschabung war am 1.1...
Dann die vorhergesehenen Blutungen und meine erste Periode am 14.2.
soweit so gut: ich hatte dann 2 Wochen später schmierblutungen und am 19.3 erneut Periodenähnliche Blutungen. Aber viel zu leicht!! Und zu kurz. Viel interessanter und verwirrender war, dass die Blutungen nach 2 Tagen in schmierblutungen übergingen und bis zum 6.4 anhielten. Jetzt am 6,7,8 richtig heftige Blutungen, die auch mal echt so sind wie eine ordentliche Periode (mind. 1 Medium Tampon alle 2 Stunden tagsüber) Heute sind sie wieder schwächer geworden und der Tampon Medium reicht wenigstens mal 5,6 Stunden.
Wie würdet ihr das deuten? Ich weiß, dass der Zyklus nach einer MA in der 9 Woche dauert, um sich wieder einzupendeln...ich habe keine Ahnung wo ich mit meinem Zyklus stehe. Was Tag 1 ist, wo ich bin usw...
Würde mich auf Einschätzungen dahingehend freuen und hoffe, dass ich bald wieder einen normalen Zyklus bekomme :-(

1

Einschätzung ist schwierig - es dauert halt leider bis die Hormone wieder auf normal sind. Auch die Blutungen können noch sehr variieren. Warst du nochmal zur Kontrolle in der Zwischenzeit? Also schon allein um zu sehen ob alles raus ist usw. Wenn man natürlich viel blutet bleibt nicht mehr viel SH/Blut über für die Mens und deswegen kann sie auch mal schwächer ausfallen.

2

Hmmm also bei mir hat es sich nie wieder eingependelt nach 2 Ausschabungen, der Körper muss so vieles durchmachen, der Kopf macht einem zu schaffen und das Herz tut weh... aber verliere nicht den Mut ich wurde nach 9 Monaten ohne zyklus ( also mal 67 tagen mal 56 tagen mal 3 monaten keine Tage ) ich war obwohl ich tatsächlich 3 Monate lang meine tage nicht bekommen hatte schwanger ?! Keine Arnung wie sowas passieren konnte aber es ist einfach passiert ! Ich drücke dir die Daumen

Top Diskussionen anzeigen