Männliches Hormon erhöht🤔

Hallo zusammen

Mein Freund und ich wünschen uns ein Baby. Ende Januar wurde mir die Gynefix entfernt und seitdem verhüten wir nicht mehr. Leider sind dann meine Tage gleich den ersten Zyklus ausgeblieben und ich habe gehofft, es hätte auf Anhieb geklappt, Tests waren aber immer negativ, also bin ich zum Arzt. Eierstöccke und Gebärmutterschleimhaut sahen gut aus und ich sollte erstmal noch abwarten, wenn meine Periode einsetzt zwischen Tag 3 bis 5 wieder kommen. Nach insgesamt 54 Tagen kamen meine Tage dann. Ein Tag mit heftigen Schmerzen und sehr stark. Das kenne ich so eigentlich nicht.
Ich bin dann wie vereinbart zum Arzt und es wurde Blut abgenommen und heute war ich zum Besprechen der Ergebnisse und sie sagte, dass ein männliches Hormon erhöht sei und nun nochmal Blut abgenommen werden muss, um das 17 OHG zu überprüfen (ich hoffe, ich habe das alles richtig verstanden!), wenn es zu hoch ist, dann wird sie sich melden.
Sie sagte auch, dass ich mir keine Sorgen machen soll, ich sei noch jung und hat mir ein Rezept für Agnus Femina mitgegeben, welches das wohl alles gut reguliert.

Ich kann es natürlich nicht lassen zu googlen, da steht ja meistens eh sofort, man ist unfruchtbar...
Meine Frage an euch ist nun, wer kennt sich damit aus bzw hat jemand Erfahrung, was das bedeuten könnte und ob ihr trotzdem normal schwanger geworden seid?

Freue mich auf eure Antworten.
LG Vivi :)

1

Hallo meine liebe, also ich hatte bei meiner ersten Schwangerschaft 🤰 auch zu viele männliche Hormone und nach ca 6-8 Monaten bekam ich 2011 meinen Sohn. Jetzt hatte ich, weil es auch schon seit mehr als einem Jahre nicht klappen will wieder einen hormontest gemacht und habe, warum auch anders, erneut erhöhte männliche Hormone. Habe teilweise kleinen Haarwuchs im kinnbereich. Und wir üben noch weiter. Die Ärztin hat mir Überweisung in die KiWu gegeben. Noch bin ich nicht hin. Probiere diesen Monat mit Ovus und grapefruisaft. Man kann also schwanger werden, das könnte nur etwas länger dauern. Bin heute es+7 und hibbel mal dass es endlich klappt.
Also nicht viel verrückt machen alles ist möglich! Drücke dir die Daumen 😘

2

Hallihallo,
bei mir waren (keine Ahnung ob sie es jetzt wieder sind) auch die männlichen Hormone erhöht. Ich hatte auch max. 3 mal im Jahr meine Periode, da ich auch die Pille nicht genommen habe.
Nachdem ich drei Monate lang mal wieder keine Tage hatte, habe ich mir Agnus Castus und Himbeerblättertee gekauft und 10 Tage später war schon mein Eisprung (via Ovus und Tempi bestimmt). Hat dann auch direkt funktioniert und das Ergebnis strampelt sich grad alle 10 Min. wegen einer blöden Erkältung wieder wach 😅

Alles in allem war es bei uns also trotzdem relativ unkonpliziert.

Ich wünsch dir viel Glück!

LG Sophie mit Krümel (3,5 Monate) auf dem Arm

3

Ihr nehmt mir gerade echt die Angst, vielen lieben Dank für die Antworten! ♡

Männliche Merkmale habe ich an mir eigentlich noch nicht so festgestellt, ab und zu mal ein paar Härchen, aber sonst nichts. Ich hoffe einfach, dass die Ärztin sich nicht mehr meldet, das will sie nämlich nur, wenn was ist.

Himbeerblättertee trinke ich auch seit diesem Zyklus, sowie Frauenmanteltee nun in der zweiten Zyklushälfte und eben Mönchspfefferkapseln seit heute. Ich hoffe das reguliert nun alles und es klappt bald. Ansonsten muss ich auch einfach entspannter an dieses Thema ran gehen, ich wünsche es mir schon so lange, aber es war bisher beruflich bei meinem Freund einfach ungünstig vorher anzufangen, deswegen bin ich wahrscheinlich im Moment noch so ungeduldig und unentspannt.

Trotzdem nochmal vielen Dank :)

Top Diskussionen anzeigen