Wer von euch kennt das? Brustschmerzen in der 2. Zyklushälfte

Hallo, mich quälen schon seit einigen Monaten immer wiederkehrende Schmerzen um die Brustwarzen u am unteren brustrand. Ein Gynäkologe im kh hat mal zu mir gesagt, dass sei ein Zeichen für gelbkörperschwäche. Jetzt nehme ich aber schon duphaston und es wird gar nicht besser - eher mehr. Dieses Monat ist es so intensiv, dass ich es sogar spüre nur wenn ich einen BH trage - an Berührung ist gar nicht zu denken. Hab auch gar keine Hoffnung, dass es dieses Monat geklappt haben könnte... 😧 bin jetzt ES+9
Hat wer ähnliche Erfahrungen? Würd mich sehr interessen wie das bei euch ist!

1

Hallo,

ich habe das kurz vor dem ES und noch ein paar Tage danach. In dem Zyklus, als ich schwanger war, hatte ich es auch 😊 hat also wohl nicht viel zu sagen. Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐

2

Hey!

Ich bin auch jeden Monat betroffen, leider. Allerdings habe ich noch nicht gehört, dass das mit einer Gelbkörperschwäche zusammenhängt. Mein FA bestätigte mir das jedenfalls nicht. Bei mir sind die Schmerzen eher seitlich, an beiden Außenseiten und es geht ungefähr eine Woche nach Eisprung los. Ich hab mir jetzt Globulis geholt und werde es homöopathisch versuchen. Vielleicht bringt das Linderung! Ansonsten gibt es glaub ich nicht viel, was man tun kann 😔😞 bin jetzt ES+10 und ein paar Tage ist noch Aushalten angesagt.

Viele Grüße

6

Danke für eure Erfahrungen und Antworten! Es ist immer gut zu hören, dass man damit nicht alleine ist!
Welche Globuli nimmst du dagegen?

7

Es gibt viele verschiedene Globulis die da passen könnten. Da ich generell stark PMS habe hat der Heilpraktiker mir Cimicifuga empfohlen, das soll auch bei Brustschmerzen helfen. Ich bin gespannt. Hast du sonst irgendwelche Anzeichen?

weiteren Kommentar laden
3

habe das auch seit vielen jahren jedes monat ab eisprung bis periode😩
jede berührung,jeder schritt...schmerzen😡
auf dem bauch schlafen ist auch nicht möglich😩
aber das dies auf eine GKS deuten soll ist mir neu.....hatte diese schmerzen auch in meinen 3 schwangerschaften,also kann dies ja dann eigentlich keine GKS sein🤔
aber helfen nonnte mir mein FA leider auch nicht🙄

4

Hallo,
ich kenne das auch.
Ich habe auch erst kürzlich gelesen, dass es ein Anzeichen für Gelbkörperhormonschwäche sein kann. Ich vermute auch das ich habe habe, nachgewiesen ist aber noch nichts. Meine Ärztin hatte davon allerdings nichts erzählt. sie hat mir Mönchspfeffer verschrieben und es hat auf jeden Fall geholfen. Als es ganz akut war, habe ich auch mal eine progesteron creme auf die Brust geschmiert.
Mit Duphaston habe ich leider keine Erfahrung.

Grüße

5

Ich hatte diese Brustschmerzen in den letzten beiden Zyklen. In diesem Zyklus, in dem ich schwanger geworden bin, hatte ich keinerlei Schmerzen ;-)
Die fangen erst jetzt langsam an, weil die Brust sich verändert :-)

Also wenn es ein Anzeichen für GKS wäre, dann wäre eine Schwangerschaft ohne jegliche Mittelchen ja nahezu unmöglich

Top Diskussionen anzeigen