Grosser Mist... deshalb klappt es seit 1.5 Jahren nicht!!!

Hi ihr Lieben,

Ich bin gerade ziemlich ernüchtert, was unseren Kinderwunsch angeht... habe vor ein paar Tagen eine ziemlich besch*** Diagnose bekommen: schwere Endometriose, Grad 4! Plus Zyste... na super... jetzt kann ich mir wenigstens die fiesen Magen- und Darmschmerzen während der Periode erklären :(

Meine Symptome (bin 37):

- seit ca 2 Jahren unregelmäßige Periode 23-29 Tage (vorher wie Uhrwerk)

- sehr starke Schmerzen während Periode und seit einigen Monaten auch dazu starke Magenschmerzen

- ab und zu fieses Stechen im linken Unterleib, das ist wohl die Zyste

- Bluttest hat einen erhöhten Entzündungswert ergeben (Gyn dachte, das sei der Heuschnupfen).

Ich schreibe dies, damit ihr nicht zu lange wartet, um einen Kernspin oder eine Bauchspiegelung machen zu lassen, falls ihr Beschwerden habt. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Endo zu haben... aber seit 1.5 Jahren werde ich nicht schwanger (ok, sein SG ist auch nicht gerade toll), da habe ich angefangen, mich zu belesen und meine Schmerzen genau zu beobachten. Hab es vorher immer ignoriert und dachte, es wird schon normal sein, dass es manchmal fies zwickt und sticht...
Meine Gynäkologin hat übrigens nie was im normalen US gesehen und hätte auch nie gedacht, dass ich überhaupt Endo hab!
Ich hab sie dann genervt und sie hat mich zum Kernspin geschickt, da hat man alles bestens gesehen :(

Jetzt muss ich erstmal überlegen, was der nächste Schritt ist... werde wohl direkt bei einem Endometriose Zentrum einen Termin machen und hoffen, dass nicht schon zu krass die Eierstöcke und Eileiter befallen sind!!

Viel Glück euch allen 🍀
Ich meld mich dann wohl besser beim „unterstützten Kiwu“ Zentrum an, denn mit der Diagnose und dem schlechten SG ist eine natürliche Empfängnis wohl ziemlich unmöglich geworden 😔

1

Oh nein das tut mir sehr leid 😓 😟 meine Freundin hat auch Endo und eine Zyste, ist dennoch nach 2 Jahren auf natürlichem Wege schwanger geworden... Drücke dir Ganz fest die Daumen
LG Kristina

2

Hey
Oh man das zieht einen runter das glaub ich dir

Aber es ist nichts unmöglich ihr werdet sicher einen weg finden

Wir haben 3 Jahre gebraucht
Nach 1 jahr bin ich zur FA . Zuerst Hormon Check machen. Da war alles gut
Ich hatte immer einen ES auch wenn mein zyklus schwankte
Nach 2 Jahren bin ich zur BS und mein Freund zum SG. Bei beiden alles gut
Dann kam clomi spritzen Hormon check und und und
Im September musste ich dann wieder clomi pause machen. Meine Ärztin meinte due nutzen wir für noch eine Untersuchung uns schickte mich zum diabertologen
Test gemacht und Ergebniss Insulinresistens
Behandlung mit metformin war super mein zyklus wurde sofort besser und ich bin im zweiten zyklus unter met ss geworden

Also da geb ich dir recht wenn es länger dauert muss man der sache auf den Grund gehen

Ich drücke euch die Daumen

3

hihi lass dich erstmal drücken #liebdrueck
Es tut mir sehr Leid für euch. Drück euch ganz fest die Daumen #klee

Top Diskussionen anzeigen