Eisprung braucht 2. Anlauf oder Einnistung?

Hallo

Ich bin etwas verwirrt. Vielleicht kennt's ja jemand und kann mir weiter helfen.

Mein errechneter Eisprung war zwischen dem. 27. Und 29.12. Der übliche Mittelschmerz war vom 27.12 Abends bis 29. Nachmittags vorhanden. ZS war trüb aber spinnbar, eiweißartig über den 28. Und 29.


Am 30./31.12 kein spinnbarer ZS
Dafür aber durchgehender Druck und ziehen im Unterbauch +leichte Blähungen und verstärkte Müdikeit, bis heute.

Seit gestern ist der ZS transparent, eiweißartig spinnbar. Seit heut Vormittag ist mir teilweise übel, teilweise flau. (In keinem Zyklus bisher)

Mein MuMu liegt recht tief, meiner Meinung nach und ist geschlossen bzw fest. Meines Wissens also unfruchtbar! ...oder nicht?

Hat der ES nicht stattgefunden und holt es jetzt nach, oder kann es auf die Einnistung hinweisen?

Viele sagen Ja, dass so früh nichts spürbar ist, jedoch sind meine pms und Mittelschmerz nicht mit den jetzigen "Sympthomen" vergleichbar . Ich kenne das Druckgefühl und Ziehen nur aus meiner vorherigen ss.

Da ich keine "Hibbeltante" in dem Sinne bin, wir also nicht beabsichtigt haben, jetzt schon schwanger zu werden, Hab ich auch keinen Grund mir Sympthome einzubilden. Ich wünsche es mir nicht so sehnlich. Bitte nicht falsch verstehen....eine SS wollte ich erst in nem halben Jahr das go geben.

1

Ich hatte das wie du kurz nach dem ES nochmal spinnbaren Zs. Hab dann selber mal gegeoogelt. Spinnbarem Zs kann man zur Einnistungszeit wohl auch haben

2

Danke für deine Antwort. 😊

Hab ich auch, aber leider habe ich nichts überzeugendes gefunden. 🤔 wie weit bist du denn in deinem Zyklus? Wie war der ZS die darauf folgenden Tage?

Seit gestern ist mein ZS wieder trüb aber noch spinnbar. Normal dürfte er das doch heut gar nicht mehr sein. Das kann einen echt kirre machen.

Lg

3

Ich bin derzeit zt 7. Das war vor ein paar Zyklen. Ich hatte das bei es+2/3 nochmal. Und danach war der ZS cremig trüb

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen