Ein Eileiter verschlossen - Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich nun seit Oktober in KiWu Behandlung nachdem mein Partner und ich nun seit 3 Jahren versuchen schwanger zu werden. Bei meinem Partner ist alles in Ordnung, nun wurde bei mir aber nach einer Eileiteruntersuchung mit Kontrastmittel per Ultraschall festgestellt das bei mir der rechte Eileiter verschlossen ist. Bei dem Gespräch meinte mein Arzt dann ganz erfreut das ich ja auf natürlichen Wege schwanger werden kann, da meine Hormonwerte alle super wären. Beim ersten Zyklusmonitoring hatte ich meinen Eisprung links. Er meinte das wir nun die nächsten 3 mal wenn der Follikel links ist den Eisprung auslösen werden um das ganze zu unterstützen. Und danach würde man weitersehen wenn es bis dahin nicht geklappt hat. Nun meine Frage - hat wer ähnliche Erfahrungen? Ich finde es trotzdem komisch das man in 3 Jahren kein einziges mal den richtigen Moment gefunden hat bei einem super regelmäßigen Zyklus :( Außerdem meinte er das der Eisprung immer abwechselnd stattfindet, aber ich habe mal gelesen das es ein Mythos sei. Ich bin nun total verwirrt und fühle mich eigentlich noch genauso wie vor der Behandlung =/ Bei dem Gedanken jetzt nochmal im schlimmsten Fall 6 Monate warten zu müssen wird mir ganz anders. Ich würde mich freuen eure Meinungen und Erfahrungen zu hören. Tut mir leid wenn dieser Beitrag vielleicht etwas durcheinander ist.

Liebe Grüsse
fraschi

1

Hallo fraschi - du hast mich jetzt echt dazu bewegt mich hier anzumelden ich lese sonst immer nur ab und an mit😁. Also zu deiner Frage -ja hier wir haben 5 Jahre vergebens versucht schwanger zu werden mit sämtlichen Hilfsmitteln und Kiwu bis zu einer bestimmten Grenze. Als in meine Stadt ein neuer Gyn. kam führte der eine Bauchspiegelung wegen Verdacht auf Endometriose bei mir durch. Bei der Gelegenheit wollte er gleich die Eileiter punktieren. Ergebnis: links promt durchlässig , rechte Tube so zu dass der Eileiter vom Mittel fast gerissen ist. Und jetzt kommt die absolute Beruhigung für dich: der Artzt meinte dass ich in den kommenden drei Monaten besonders gute Chancen und mit der verstopften Seite 80% chance hab schwanger zu werden da der andere Eileiter in der Lage ist das Ei aufzufangen. 14 tage später hatten wir Sex - nur einmal in dem Zyklus wegen der Wunde am Bauchnabel und da wurde ich schwanger. Mein Sohn wird am Heiligabend 9 Monate alt , ist bumberl gesund und das größte was wir haben. Ich konnte es auch nicht verstehen weil dann ja 5 Jahre lang nichts anders war wie da wos geklappt hat. Vielleicht tat der "Frühjahrsputz" sein gutes dazu 😅😅😅. Ich hoffe bei dir schnaggelts auch ❤

Top Diskussionen anzeigen