wie stehen eure männer zum kiwu

es gab vorhin eine diskussion zwischen uns und plötzlich fiel seinerseits die äußerung,es sei ihm egal.
was soll ich davon halten?

1

Hallo erstmal
Ich würde so eine Aussage erstmal nicht ganz so ernst nehmen wie sie rüberkommt. Besonders, wenn es in einem Streit oder einer längeren Diskussion passiert ist.
Männern ist so ein Thema oft dann doch zu anstrengend, gerade wenn man ins Detail geht oder andere Ansichten hat oder der Partner merkt, dass man sich zu sehr auf etwas versteift... Ich denke, da machen dann viele erstmal den Rückzug nach hinten.
Ihr solltet vielleicht in Ruhe nochmal darüber sprechen und du solltest ihm dann auch ganz ruhig Deine Gefühle bezüglich seiner Aussage schildern. Dass es dich erschreckt hat oder du Angst hast, er meint den Kinderwunsch nicht mehr ernst... Frag ihn, wie er weiterhin zu dem Thema steht oder was ihn dahingehend bewegt. Vielleicht macht er sich auch Sorgen und hat Ängste. Sowas kann man in einer ruhigen Minute mit viel Gefühl besser erfragen.
Männer sind eben bei dem Thema doch immer eher ein bisschen außen vor und fühlen sich vielleicht mal überrumpelt.

Alles Liebe wünsche ich dir!

2

Oh das ist ja doof. Bei uns ist es so ab ES redet er mit meinem Bauch und streichelt ihn als wäre ich bereits hoch schwanger. Was ich ja nicht bin. Frag auch immer wie es uns geht. Total süß. War am 14.12 zur Routine Check beim FÄ er wollte unbedingt mit und war mega nervös.

3

Also bei uns war ich diejenige die das ganze erstmal abgelehnt hat.
Als ich dann mal wieder vom Kontrolltermin beim FA kam habe ich mir erst Gedanken über das absetzen der Pille gemacht. Alle um mich rum bekommen Kinder und der Arzt fragt auch schon weil ich fast 30 bin.
Ich also irgendwann abends auf dem Sofa gefragt: „was hältst du davon wenn ich die Pille absetze?“ und er sofort: „ne ganze Menge. Von mir aus hätte das schon vor Jahren passieren können“ 😄
Somit war das Thema abgehakt und wir üben

4

vielen dank für eure antworten🙂wir haben ja bereits eine 4jährige tochter und bis vor wenigen wochen stand er zu dem thema.ich rede bewusst nicht zu viel davon,um ihn nicht unter druck zu setzen etc.jedoch zweifle ich sehr,nach dieser aussage.sicher war er gerade wütend u die Gemüter erhitzt...aber dennoch...😣

5

huhu
bei uns war es so. ich habe im januar die pille abgesetzt, da ich nur noch probleme damit hatte. ich habe es aber zuvor mit ihm besprochen, er sagte ich muss wissen ob ich sie absetzten möchte, thema kind war zu diesem zeitpunkt kein thema. seitdem kam ab und an mal eine anspielung von ihm haben dann darüber gesprochen "wenn es passiert dann ist es so" war immer seine aussage. ab und zu habe ich das thema neu angesprochen, haben dann nicht mehr verhütet er hat ihn aber immer rechtzeitig rausgezogen 😂 oktober hatte ich dann extreme probleme regel blieb aus extreme bauchschmerzen sodass er mich ins krankenhaus gebracht hat und immer sagt hoffentlich liegt es an einer SS und ist nichts schlimmes, schwanger war ich nicht. die ärztin meinte alle hormone der pille sind jetzt raus und deshalb wohl die schmerzen. thema SS war aber auch jetzt nicht vom tisch. am 18.12-22.12 hatte ich meine letzte periode, chancen auf SS habe ich uns nicht gegeben da wir nur 1x vor positiveb ovu GV hatten. am wochenende sagte er erst wieder er hätte gern ein mädchen - diesen zyklus GV ohne frühzeitiges rausziehen. was soll ich sagen, eine gewisse angst haben wir trotzdem wäre für uns beide das 1 kind. und heute getester leichter 2 strich, er weis davon noch nichts, erst wenn der 2 strich deutlich ist werde ich es sagen.
warte einfach etwas wenn er sich unsicher ist und redet in ruhe nochmal.

6

Er war damit schon recht früh dran. Für mich war immer klar : ich will kein zweites!

Habe ja schon eine Tochter aus einer früheren langen Beziehung. Er einen Sohn.

Aber vor kurzem hat es bei mir einfach,, klick,, gemacht.

Top Diskussionen anzeigen