Kinderwunsch mit 40 ... bei wem hat’s geklappt?

Hallo ihr Lieben.
Ich bin grade ein bisschen traurig, da es wieder nicht geklappt hat☹️. Bin im 6.ÜZ ( ich weiß ist noch völlig im Rahmen) und wünsche mir so sehr, dass es ganz bald klappt mit dem Nachwuchs. Da ich bald 40 Jahre alt werde mache ich mir Gedanken, ob es überhaupt noch funktioniert auf normalem Wege.
Wer von euch kann mir Hoffnung machen?
Ist es noch möglich?

1

Hallo Yolandi,
ich möchte dir gerne Mut machen.
3 Mal wurde ich natürlich, gewünscht und gewollt im Alter über 40 Jahren schwanger. Mit 42, 45 und 47 Jahren. Alle drei Schwangerschaften verliefen völlig unproblematisch und wurden durch die Hausgeburten völlig gesunder Wunschkinder gekrönt.

Meine "Hilfsmittel" waren Folsäure, Ovulationstests, Bauchmassage nach Birgit Zart, sowie die Traumreise von Birgit Zart.

Es ist wichtig, dass du entspannt bleibst. 6 Monate ist noch keine lange Zeit. So lange brauchen oft viel jüngere Frauen. Bleib in der Ruhe und denke positiv an dein Kind, was sicher bald zu euch kommen mag #liebdrueck

LG muggel04

2

Danke für die mutmachende Antwort! Das hilft mir grade sehr!
Ich versuche ruhig zu bleiben und mich nicht zu sehr darauf zu konzentrieren, aber das ist manchmal ganz schön schwer. Vor allem wenn die Leute um einen herum Kinder haben oder schwanger sind.
Vielen Dank nochmal 😘

3

Hallo!

Ich bin 40 und habe bereits 3 Kinder. Diesmal will es nicht so klappen ☹️ In der KiWu-Klinik hat die Ärztin mir auch null Chancen gegeben mit 40 normal schwanger zu werden 😰
Wir versuchen trotzdem...heute hab ich negativ getestet und bin auch richtig traurig 😰

Wünsche Dir von Herzen viel Glück!🍀

10

Hallo! Ich bin auch 40 und wir wünschen uns ebenfalls ein viertes Kind. Ich hatte dieses Jahr (Juli/September/und gerade jetzt) drei biochemische Schwangerschaft. Normal positive Tests, dann wieder schwächer und Blutung bei 4+4/4+5.
Die Befruchtung und das schwanger werden sind nicht das Problem. Das Halten der Schwangerschaft schon.
Da ich dreimal (2008/2010/2014) unproblematisch schwanger würde, nimmt meine Frsuenäeztin das Problem nicht Ernst und veranlasst keine weiteren Untersuchungen. Mein Eisprung ist regelmäßig und pünktlich, die zweite Zyklushälfte 14 Tage lang. Ich habe das Gefühl sie ist der Meinung, ich soll mich mit drei gesunden Kindern nicht so anstellen und es so hinnehmen. Natürlich wäre die Lage ohne Kind für mich wesentlich dramatischer und der Leidendruck ist für Frauen ohne Kind ungleich größer. Aber dennoch möchte ich mich weder beim Arzt noch irgendwo anders dafür rechtfertigen, den Wunsch nach einem weiteren Familienmitglied zu haben. Und auch meine Traurigkeit über die frühen Verluste und die Gefühle zwischen Freude, Hoffnung, Bangen und Enttäuschung haben ihre Daseinsberechtigung. Hast du in der KIWU Klinik ohne weiteres "trotz" drei Kindern einen Termin bekommen? Wie bist du vorgegangen? Warum meinten die auf natürlichem Weg würdest du kein Kind mehr bekommen? Euch alles Gute und viele liebe Grüße🍀

4

Hallo ihr lieben :)
Ich hab da eine Frage bitte nicht falsch verstehen ich bin 21 Jahre alt und mich würde interessieren warum manche Frauen so spät erst einen Kinderwunsch haben.
Ich meine es spricht sich ja auch rum je älter man wird desto schwieriger wird es ... leider :(
Ich will keinen zu nahe treten wünsche jedem das sein Traum in Erfüllung geht ❤
Ich würde es gerne nur für mich und meine Zukunft wissen ..

5

Ich habe bereits 3 Kinder....also war mein Wunsch NICHT spät...
Unsere Familie wünscht sich aber noch ein Familienmitglied...unsere Kinder noch ein Geschwisterchen...
Und ich bin ja keine Oma...
Im Gegenteil...ich sehe nicht nur sehr jung aus..ich fühle mich auch jung.
Und auch wenn eine Frau erst mit 40 ihr erstes Kind bekommt..es hat viele Gründe, z.B. wenn sie erst jetzt den richtigen Partner dafür hat...
Du bist noch sehr jung und hast noch nicht die Erfahrung, die wir haben (ist ja auch klar...als Du geboren wurdest, hab ich schon meine Hochzeit geplant) . Und ich will Dir auch nicht zu nahe treten..aber wenn Du richtig überlegst, kannst Du Dir Deine Frage doch sicher selbst beantworten 😊

7

Ich denke auch nicht das die Frage sich an einen erneuten, sondern einen 'ersten' Kinderwunsch mit 40 gerichtet hat.

Natürlich hat jede Frau individuelle Gründe, aber sie hat doch einfach nur nett gefragt. Ich weiß nicht, was dieses pochen auf Erfahrung etc damit jetzt zu tun haben soll.

weitere Kommentare laden
6

Mut kann ich auch nicht machen. Bin 40 und hatte vor 6 Monaten Fehlgeburt und seitdem passiert nichts. FSH wert war sehr hoch , war schon ein Wunder, dass ich schwanger wurde. Und nun muss ich mich damit abpfinden, dass es nicht mehr geht.

Es gibt sollche und solche Frauen.
Bei manchen klappt es sogar mit 47 aber bei manchen mit 40 nicht mehr.

Zykluslänge ist bei mir auch sehrrrr spät... über 40
Wünsche Dir viel Glück

9

Ich habe Gründe für den späten Kinderwunsch. Leider war ich einige Jahre auf Medikamente angewiesen, die eine Schwangerschaft gefährdet hätten. Deswegen musste ich warten. Nun ist es aber seit 3 Jahren alles in Ordnung. Zum Glück!!!
Dies und ein paar andere Faktoren sind der Grund dafür.
Danke für eure Antworten!

12

Ich wollte nicht damit meinen das du eine Oma bist .
Genau wie du es gesagt hast ich bin 21 du hast doppelt soviel Erfahrung als ich ..
Deswegen wollte ich mal die Sichtweise von einer Frau wissen die mehr erlebt mehr gesehen und mehr Erfahrung hat wissen :)
Und ja denken kann man sich einiges aber sich austauschen und mal mit einer Frau sprechen die es grade lebt finde ich interessanter :)
Wenn es für dich zu privat gewesen ist tut es mir leid ich wollte nur mich als junge Person schlau machen hätte ja sein können das ich bei meinem kiwu Etwas nicht überdacht habe :)

weitere Kommentare laden
16

Hallo yolandi, ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du. Das gleiche Alter (40) und Kinderwunsch.Ich hatte leider vor 9 Monaten eine biochemische Schwangerschaft und dann leider Abgang in 5 ssw und im September leider Fehlgeburt in 8 ssw. Ich habe schon einen Sohn, 3 Jahre, würde mir aber sehr noch ein weiteres Kind wünschen.. Was die Hoffnung angeht, ich kann Dir nur sagen, dass es bei vielen noch gut klappt. In meinem Freundeskreis sind viele 40/41 aktuell natürlich schwanger geworden. Einige hatten schlechtere Ausgangsbedingungen (unregelmäßiger Zyklus, Op's) als ich und es hat gut geklappt. Hast Du Deinen Hormonstatus checken lassen? Mein TSH Wert war etwas zu hoch, der wurde eingestellt, man hat dann wenigstens das Gefühl aktiv etwas beeinflussen zu können. Ferner hatte ich einen starken Vitamin D Mangel. Die Warterei und die Fokussierung auf das Thema sind echt etwas, womit es nicht so leicht ist umzugehen. Ich kann Deine Ungeduld gut verstehen, Lg

17

Schilddrüsentabletten nehme ich schon und gelbkörperschwäche hab ich auch überprüfen lassen. Im Dezember hab ich die nächste Routine Untersuchung und wenn es bis dahin nicht geklappt hat schauen wir weiter. Dieser anti- Müller wert und solche Sachen...

Top Diskussionen anzeigen