ÜZ 18

Hallo ihr lieben,

heute ist Mal wieder einer dieser Tage wo die Enttäuschung groß ist. Längst fieber ich nicht mehr jeden Monat. Auch herzeln wir nicht nach Plan. Das hatte ich vor ein paar Jahren alles durch. Es hat mich nur unglücklich gemacht. Jedenfalls war ich nach meiner Berechnung einen Tag drüber und heute ist die mens aber eingetroffen ????

Wir simd mittlerweile irgendwo bei ÜZ 18 rum. Vor ein paar Monaten haben wir Mal ein Spermiogramm gemacht. Es war alles gut...

Ich habe einen Zyklus von 26 Tagen.

Am kommenden Dienstag habe ich einen Termin beim Gyn. und hoffe dass er helfen kann.

2013 haben wir es auch schon Mal ein Jahr versucht. Dann aber wieder pausiert.

Habt ihr irgendwelche Tipps?

Liebe Grüße

1

Hey,

Leider kann ich dir auch keine Tipps geben aber ich kann mir vorstellen wie enttäuschend es ist.

Ich bin mittlerweile bei ÜZ 6 angelangt, muss aber dazu sagen dass meine Zyklen mindestens 32 wenn nicht 40 Tage betragen. Allein die Warterei bis zum Eisprung macht mich verrückt.

Ich war letzten Zyklus auch einen Tag überfällig und hab mich schon fast gefreut weil die Mens sonst immer pünktlich kam. Und wieder nichts. Wenn man dann schon 18 Monate übt ist es natürlich noch schlimmer.

Ich hoffe dass wir beide bald positiv testen dürfen.

Auch ich lass diesen Monat die Ovus weg und versuche mich nicht mehr unter Druck zu setzen haha =D

6

Ich war damals auch schon im ÜZ 6 frustriert, weil es nicht klappte. Damals dachte ich, dass mein Job einfach zu stressig war.

Um mich herum werden auch immer mehr Mädels schwanger. Meine Schwägerin gleich beim ersten Versuch. Pille abgesetzt und schwubs schwanger. ????

Ich werde da langsam echt schon neidisch. Andere Paare schaffen es doch auch ohne ovu, Temperatur und zs Überwachung ????

Ich denke der Druck wäre nur schlimmer und die Erwartungen noch höher wenn man noch alles dafür tut, dass es doch klappt.

Ich wünsche dir auch dass du es mit weniger Druck angehen kannst ???? und hoffe dass es bei dir auch bald klappt.

2

Ich würde mich vielleicht nicht verrückt machen aber doch versuchen meinen Zyklus zu beobachten. Weil ohne ES wird's schwierig und vielleicht verpasst ihr den ja immer :-(

Ansonsten ist dein FA sicher ne sehr gute Idee :-)

7

Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob wir tatsächlich nie den richtigen Zeitpunkt treffen. ???? Aber über so einen langen Zeitraum?

Ovus habe ich zuhause noch hunderte liegen. Wollte sie schon wegwerfen.

Worauf ich übrigens sehr stolz bin ist dass ich den teuren digitaltest von clear blue heute morgen nicht gemacht habe ????????????

3

Lass unbedingt mal Hormone testen und Schilddrüse checken. Wenn Du beim Gyn da aufgrund eines Kinderwunsches ein großes Blutbild haben möchtest, zahlt die Kasse das auch!

Bei mir wurde daher leider festgestellt, dass ich keine "Eier" mehr habe. Nun bin ich am stimulieren und hoffe das es klappt....
Viel Glück

8

Den Bluttest hatte ich 2014. Da war alles OK. Eisprung soll auch stattfinden. Kann man das sicher im Blut feststellen?

Prolaktin war leicht erhöht. Schilddrüsenwerte werden doch auch untersucht oder?

4

Kopf hoch - auch wenn es schwer fällt.

Ich weiß wie das ist/sich anfühlt. Wir sind aktuell im ÜZ 16. Habe nächste Woche auch einen Termin bei meiner Frauenärztin. Es ist schwer positiv zu bleiben wenn um einen herum alle schwanger werden und man selbst nicht. Ich hatte diese Woche auch einen Durchhänger. Heute sollte ich mit Ovus anfangen aber ich hab mich dazu entschlossen es diesen Monat relaxt anzugehen und keine zu machen. Alles andere macht einen nur fertig. Ich hoffe auf den Termin nächste Woche.

Fühl dich gedrückt.

5

Wir kommen jetzt in ÜZ 15 und leider auch bei uns nichts obwohl beide gesund sind. Und ich ein regelmäßigen zyklus von 27 Tagen habe.Habe schon versucht mit jeden Tag zu Herzeln oder auch nur alle zwei Tage und auch nur um den Eisprung herum. Alles nichts gebracht. Ich bin also auch voll bei dir*drück dich*
Ich werde als nächstes mal das KiWu Gel testen und mir evtl. die bryo holen.
Ich denke immer Gott sei dank ist SEX die schönste neben sache der Welt.
Unsere zeit kommt und dann lachen wir vermutlich darüber.

9

Huhu!

Wir probieren es seit über zwei Jahren und seit einem knappen Jahr bin ich in Kiwu-Behandlung. Der Weg zum Gyn ist der richtige!!! Rückblickend hätte ich damit nicht ein knappes Jahr warten sollen und auch schon früher in die Klinik gehen sollen. Ich bin allerdings auch schon 39, ich weiß nicht, wie alt du bist.
Bei uns wurde schon einiges untersucht (Blut zu unterschiedlichsten Zyklustagen, Schilddrüse, Bauchspiegelung, Spermiogramm usw.) Alles ist so, wie es besser nicht sein könnte. Dazu sind wir schlank, sportlich und Nichtraucher. Man weiß nicht, woran es liegt. Nun habe ich schon fünf Zyklen GVnP mit hormoneller Stimu hinter mir und die erste negative IVF und war noch kein einziges Mal nur einen Hauch schwanger.

Ich würde zum Frauenarzt gehen und mir eine Überweisung in die Kiwu-Klinik geben lassen. Die Frauenärzte sind nicht speziell ausgebildet und haben meist nur ein paar Grundkenntnisse. Die Diagnostik in der Klinik wird vollständig und ohne Antrag von der Kasse gezahlt und ein Zyklusmonitoring zum Beispiel mit Auslösespritze usw. ebenfalls. Ich hatte vorher immer gedacht, das wäre ein großes Ding, in eine Klinik zu gehen, aber letztlich ist es nur der Besuch beim spezialisierten Arzt. Mit Herzproblemen überweist einen der Hausarzt auch zum Kardiologen und mittlerweile sehe ich das analog.

Alles Gute für dich!!

Top Diskussionen anzeigen