Blutwerte bei Kinderwunsch

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich nicht mehr so ganz die Jüngste bin und es nach meinem Windei im Januar/Februar diesen Jahres trotz regelmäßiger Zyklen bisher nicht mehr geklappt hat, habe ich zur Sicherheit mal mein Blut untersuchen lassen.
Im Prinzip ist alles super, die Ärztin sieht keinen Handlungsbedarf.
Jedoch ist der Prolaktinwert minimal erhöht (Soll: unter 23, Ist: 23,5) und das TSH basal liegt bei 2,12 (noch in der Norm, aber ich habe schon so oft gelesen, dass bei Kinderwunsch hier viele ein TSH um 1 haben oder anstreben, daher bin ich nun entsprechend verunsichert).
Anti-Müller-Hormon liegt bei 1,8 (das darf nicht unter 1 liegen, also liege ich schon recht weit unten :-().
Hat jemand Erfahrung mit diesen Werten?

Meine Ärztin ist insgesamt sehr locker und hat erstmal nicht vor etwas zu unternehmen – der Prolaktinwert wird nun in der 2. ZH nochmal kontrolliert und ansonsten hab ich erst in 3 Monaten einen normalen Vorsorgetermin bekommen :-(

Fühle mich nun ein wenig allein gelassen und wäre über Infos bzw. Unterstützung dankbar.

Vielen Dank & viele Grüße
Schneewittchen

1

So weit ich weiß Sollte der tsh unter 2,0 liegen. Hab bei mir selber erst schauen lassen. Hatte Zwei FG. Meiner ist 1,5... also laut meiner Ärztin in Ordnung. Mit den anderen werten kenne ich mich leider nicht aus.

2

Solange du keine Schilddrüsenerkrankung (z.B. Hashimoto) hast, ist der Wert völlig in Ordnung.

Dr. Peet schreibt das auch. Siehe hier:
https://www.urbia.de/forum/136-frag-den-kinderwunschexperten/4942060-tsh-wert-in-ordnung

Der AMH ist auch in Ordnung (dem Alter entsprechend). Wichtig wäre eher gewesen, wenn man FSH, Estradiol und LH zwischen dem 3. und 5. Zyklus auch ermittelt hätte. AMH alleine sagt nicht viel aus.

Wie lange versucht ihr denn schon Schwager zu werden? Wenn es weniger als 1 Jahr ist, dann ist das alles im Rahmen.

3

Hallo Sushi-Fan,

vielen Dank für Deine Antwort, die mich auch wieder beruhigt. Ein Austausch mit meiner Freundin in Italien hat ergeben, dass in Italien auch bei 3,2 TSH basal noch alles ganz locker ist.

Die Blutabnahme war am 5. Zyklustag -> es wurden alle wichtigen Blutwerte an diesem Zyklustag gecheckt (Foto hänge ich noch an).

Nun könnte ich um den 20. Zyklustag nochmal kommen um in der 2. ZH zu sehen ob ein ES stattgefunden hat, leider hat die Praxis aber ab Mo, 07.08. Ferien und so ist die letzte Gelegenheit Fr, 04.08. das wäre der 17. Zyklustag, meinst Du, das bringt was?
Meine Zyklen sind ja eigentlich vorbildlich mit durchschnittlich 28 Tagen (max. 2 Tage mehr oder weniger) und der Eisprung findet eigentlich i. d. R. zwischen dem 13. und 16. Zyklustag statt.

Wir probieren es seit November 2016 - schon im 3. ÜZ hatte es geklappt (waren superhappy und aus dem Häuschen), leider hat sich das "Zellhäufchen" nicht wirklich weit entwickelt und auf dem US kläffte uns immer nur eine leere Fruchthülle (Windei) an, die dann in der 9. SSW ausgeschabt werden musste - das war Ende Februar, seit damals sind wir nun im 6. ÜZ.
Ich weiß, es ist noch im Rahmen, aber Sorgen macht sich trotzdem.

Vielen Dank für Eure Meinungen #winke

4

Sorry: die Blutabnahme war am 3. Zyklustag (nicht am 5.)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen