Glaube + Aberglaube = Schwanger!

Hallo meine Lieben #winke

Kaum zu glauben, aber ich bin tatsächlich diesen Zyklus schwanger geworden!
10/2016 hatte ich einen Abgang in der 7. SSW, seitdem Probleme mit einer Zyste, zu kurzen Zyklen, habe sogar wieder die Pille genommen und einfach mal alles lahm zu legen und im Kopf eine Pause zu haben.
Im April haben wir verhütet, da der errechnete ET genau der 24.12. gewesen wäre.
Ich habe vor ein paar Wochen den Film 'Mary's Land' gesehen der auf wahren Begebenheiten beruht. Dort hat ein Model berichtet, dass Freundinnen von ihr Probleme hatten schwanger zu werden. Durch die Beichte und Gebete an die Gottesmutter Maria wurden alle schwanger.
Kurz vor Ostern war ich bei unserem Pfarrer zum persönlichen Beichtgespräch, habe ihm auch von meinem Abgang usw. erzählt und mir alles von der Seele geredet! Natürlich habe ich regelmäßig zu Maria gebetet, dass sie mich doch bald auch zu einer Mama macht!
Vor ein paar Wochen ist dann auch noch der Storch in meinem Garten wenige Meter über meinem Kopf vorbei geflogen ;-)
Ob nun der ganze Glaube und Aberglaube dazu beigetragen hat? Das ist jedermanns eigene Meinung, ich bin jedoch der festen Überzeugung, der Glaube wars #verliebt

Was war sonst anders?
Mitte des Zyklus war mein Mönchspfeffer leer, also hab ich den weg gelassen.
Frauentee zu trinken habe ich auch seit ein paar Wochen aufgehört, mein Früchtetee schmeckt einfach besser. Dafür habe ich aber jeden Tag meinen Obstsalat gegessen #mampf
Unmittelbar vor meinem ES habe ich mir auch mal wieder Wein gegönnt, was zuvor in der Kiwu-Zeit für mich ein Tabu war. Das war mein erster Zyklus mit Ovu's, da ich seit meinem Abgang keinen Mittelschmerz mehr spüre, war das neben der Temperatur ein guter Indikator. Da wir jedoch alle zwei Tage geherzelt haben, wäre ohen Ovu das Selbe raus gekommen :-p

Symptome hatte ich diesen Monat wirklich anders wie bei PMS.
Von Herzrasen, Unterzucker (zittrig), Frostattacken sowie Hitzewallungen war alles dabei.
Auch wenn man nicht früh testen soll und ich das selbst immer verurteile (#sorry), habe ich am Mittwoch bei ES +10/11 das erste mal positiv getestet. Jedoch soll man den Tag nicht vor dem Abend loben, weshalb ich heute an NMT nochmals getestet habe. Der Test war weiterhin eindeutig positiv #freu

Ich weiß selbst zu gut, dass ein früher Abgang, insbesondere kurz nach NMT, immer kommen kann. Ich weiß nun zumindest, dass ich wieder schwanger werden kann und hoffe, dass dieses Mal alles gut geht und dass ich bald auch eine echte Mama bin #herzlich

#klee
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1128889/876249

1

Wunderbar geschrieben :)
Ich wünsche dir alles erdenklich Gute:**

3

Vielen Dank Melmo!
Gerade deine Geschichte bewegt mich auch sehr, vielen sehen wir uns doch bald im SS-Forum :-)

5

Das wäre ein Traum:)

Danke :*

2

Das hat mich jetzt wirklich gerührt. Ich wünsche Dir eine tolle Schwangerschaft :-)

4

Vielen lieben Dank! :-)

6

Ich vermute einfach mal Du bist, wie ich auch, Katzenbesitzerin ;-) Ist Dir bei deiner Katze etwas aufgefallen? Mein Kater pinkelt seit einer Woche fast täglich irgendwo hin. Hat er schon gemacht bevor der Test überhaupt positiv war. Ich werd' wahnsinnig

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen