Beidseitiger nittelschmerz- doppelter eisprung

Hallo.

Ich hatte wohl vor kurzem meinen Eisprung. Schon seit ca 10 Tagen habe ich immer wieder rechtswidrig links ein ziehen oder drücken. Am Samstag und gestern den ganzen Tag dann meist links. Gestern Abend und heute Vormittag rechts. Jetzt am Abend noch leicht abwechselnd rechts und links. Ich vermute der Eisprung war gestern. Meine Eiertänze waren gestern bzw rechts auch heute Vormittag druckempfindlich. War das ein doppelter Eisprung? Zwillinge will ich vermeiden. Ich. Habe nachgesehen in den letzten 6 Zyklen hatte ich vier Mal beidseitig ein drücken. Im letzten Zyklus weis ich dass das Ei rechts war und ich bilde mir ein ich hatte auch fast nur rechts ein drücken.

Meint ihr ich hatte in vier Zyklen eine. Doppelten Eisprung oder schwankt der Schmerz auch von Zyklus zu Zyklus

Danke
Lisette

1

Das kann, muss aber nicht so sein. Follikel reifen allerdings auf beiden Seiten. Die Chance auf Zwillinge ist recht gering. Es gibt ja auch Eineiige Zwillis...
Ich würd mich da nicht verrückt machen.

2

Aus langer Erfahrung kann ich dir nur sagen, dass der Schmerz zum einem nichts mit der Seite, also auch nicht zwingend mit dem Zeitpunkt zu tun hat.

In den letzten Zyklen wurde bei mir überwacht und ich hatte oft auf der Seite auf der nichts, wirklich gar nichts, passierte Mittelschmerz.

Dazu waren meine MS oft einen bis zwei Tage VOR ES auf dem Höhepunkt und zum ES hatte ich oftmals gar nichts mehr.

Natürlich kann es trotzdem immer mal wieder sein, dass es zu Zwillings-Schwangerschaften kommt und das auch bei einem Follikel ;) aber das ist ein Geschenk!

Top Diskussionen anzeigen