PCO Diagnose

ha Hallo ihr lieben mir wurde vor ein paar Tagen PCO diagnostiziert ich nehme seit gestern clavella zweimal täglich einmal morgens und einmal abends. Sobald meine Periode ausgelost wird soll ich vom 3. Bis zum 7 Tag clomifen nehmen.
Ich hoffe dass es klappen wird meine Frage dazu habt ihr damit Erfahrung oder irgendwelche Ratschläge wie ich damit umgehen kann psychisch weil es nervt ganz. Dann sind viele gerade auch noch schwanger dazu und in der eigenen Familie auch noch wie geht ihr damit um.

Hat es bei euch beim ersten Mal geklappt oder musstet ihr mehrmals was machen ich wäre ich sehr verbunden mir zu antworten oder einfach eure Meinung oder Erfahrung dazu schreiben danke schön.

Bin einfach nur traurig drüber

Hallo bei mir wurde auch pco vor kurzem diagnosiert hab hohen testesteron wert ..hab mit pille angefangen damit die werte wieder normalisieren...ist wichtig das zuerst deine werte normal sind und danach mit clomifen anfangen ...hab clomifen bekommen bevor die werte normal waren ..beim ersten clomi einnahme hats sofort geklappt aber leider eine fehlgeburt und 3witere erfolglos.

Oh nein das tut mir aber leid mit deiner Fehlgeburt was ist traurig ich ich hoffe das ist bei mir anschlagen wird da ich jetzt schon Müdigkeit und Durst ohne Ende habe aber nur von dem clavella

Hey, lass den Kopf nicht hängen. Ich weiß seit letzten Sommer das ich pco habe. Bin seit dem in einer Kinderwunschklinik.

Bei mir läuft es nicht so, ich springe nicht wirklich auf die medis an. 4 versuche mit clomifen, bei 2 davon nur Reife Follikel gehabt. Und es hat leider nicht geklappt. Jetzt sind wir umgestiegen auf spritzen mit gonal f, heute die erste Ultraschall Untersuchung gehabt. Und leider wieder keine gewachsenen Follikel nur eine Riesen Zyste :-( manchmal ist es einfach zum verzweifeln.

Aber ich kann dir sagen, meine Schwester ist mit mir zusammen in die Klinik gegangen und bei ihr hat es mit clomifen gleich beim ersten Mal geklappt. Ich drück dir die Daumen das es für dich gut läuft :-)

Liebe Grüße

Oh nein das tut mir aber leid ich bin froh oh nein das tut mir aber leid ich bin froh dass mein Frauenarzt mit der Frauenklinik zusammenarbeitet daher denke ich ich bin am richtigen Platz wenn er bezweifle hätte hätte er mich schon längst da hin geschickt ich drücke dir die Daumen das wird schon klappen

Hallo Mia #winke

auch bei mir wurde PCO vor ca. 7 Monaten festgestellt. Dazu habe ich aber noch einen Gen-Defekt sowie eine Schilddrüsenunterfunktion, was mein Glück schwanger zu werden noch schwerer macht... :-(
Ich habe die typischen Anzeichen bei PCO... kein Eisprung, Zyklusstörungen ( Zyklen von bis zu 85 Tagen), Akne, vermehrte Behaarung etc. Durch den Gen-Defekt hatte ich auch mit ständigen Blutungen und Gewichtszunahme zu tun... Nehme auch Clavella und Cortison.
Also kann ich dich sehr gut verstehen, wie belastend es ist. Ich sage immer, es ist schlimm zu wissen das man nicht "normal" ist & von alleine keine Chance hat schwanger zu werden... Aber ich denke weiterhin positiv, denn was anderes bleibt uns ja auch nicht übrig!

Bin nun in einer Kinderwunschklinik. Mein jetziger Zyklus bzw. Periode wurde ausgelöst und ich habe nun auch Clomifen genommen, ab dem 5. Zyklustag. Da danach die Follikel noch nicht so groß waren musste ich mich zusätzlich noch 1 Woche Spritzen... nicht so toll... aber siehe da, danach hatte ich zwei Follikel 16mm + 18mm. So ein schönes Gefühl :-) Dann musste ich den ES zu hause mit einer Spritze auslösen und natürlich herzeln #schwimmer #sex :-)

Also ist es seit nun einem Jahr meine 1. Chance schwanger zu werden!
Bin ganz schön aufgeregt und sooo neugierig ob es geklappt hat! Nächste Woche weiß ich mehr...

Wie raus zu lesen, mache ich den ganzen Zirkus nun schon 1 Jahr mit... Wirklich wichtig, was man auch immer wieder liest, ist sich keinen Druck zu machen und sein Leben weiterhin zu genießen. Ich konnte das wirklich irgendwann gut ausblenden... aber glaub mir, auch ich habe viel geweint! Denk positiv! und zum anderen, wird dir ja nun geholfen und ich drück dir ganz ganz dolle die Daumen, dass es ganz bald bei dir klappen wird!

Aber bitte... versuch dich jetzt nicht verrückt zu machen - es muss ja jetzt nicht sofort klappen! Ich ziehe mich auch jeden Tag auf den Boden der Tatsachen zurück... ;-)

Alles Liebe für dich & sorry wegen dem langen Text #schein

Ich bin froh mein Zyklus Pendel zwischen 34 38 und 41 daher sieht es ziemlich gut aus und es tut mir leid aber ich hoffe ihr und ich drücke dir die Daumen dass es bald klappt so schnell wie möglich weil ich weiß wie das Gefühl ist wenn es nicht geht.
Ich muss mich auch jeden Tag nur wieder runter holen aber du kennst es ja.
Das ist nicht so schlimm dass der Text so lang ist ich habe ja drum gebeten dass du mir deine Erfahrung oder Meinung wir auch immer schreiben tust danke

hi. Kann ich dich fragen was du für ein gendefekt hast ??? Ich habe auch übergewicht. Allerdings wegen pco mit insulinresiztens. Hab einen acth test gemacht wegen ags aber mein 17 oh wert war in ordnung.

weitere 2 Kommentare laden

Bei mir wurde letztes Jahr pco festgestellt.Da ich gegen Tabletten bin.Habe ich es mit natürlichen Mittel versucht.Clavella 30g,Mönchspfeffer 300mg,Folsäure 800 mg,2-3 Tassen Pfefferminztee,Frauenmantelmantel,Beifuss und Himbeerblättertee,Magnesium Sulfuricum/Ovaria und bryophyllum.Und habe die Ernährung umgestellt.Mein Haarausfall ist weg,die Behaarung ist weniger geworden,Fühle mich fitter.Was leider ausbleibt sind Eisprünge mein Arzt hat gefragt ob ich nicht doch Metformin nehmen möchte.Clomifen wären bei pco nicht zu empfehlen steht wohl auch im beipackzettel.

Okay das ist aber komisch weil du es clomifen hat mir extra mein Arzt verschrieben und der arbeitet mit der Frauenklinik zusammen ganz komisch aber nun ja Ärzte machen es alle unterschiedlich kommt auch immer drauf an was für eine Form pco man hat

Da hast du recht.Clomifen wird ganz schnell verschrieben.Viele Frauenärzte kennen sich garnicht aus mit pco und überweisen lieber zur kinderwunschklinik.

weitere 4 Kommentare laden

Hallo liebes,

Ich hatte vor meiner ersten Schwangerschaft auch PCO. Also kein ES und bisschen erhöhte männliche Hormone. Das Zyklus war jedoch regelmässig 30 T. Nach erstem ÜZ ging ich sofort zum Arzt um mich checken zu lassen, da wurde das PCO eben diagnostiziert. Mein Arzt hat mir geraten eine Ovarstichelung durchzuführen. Da werden die Zysten (kettenartig bei PCO) gestichelt damit ein Ei heranwachsen kann. Ich bin sofort schwanger geworden. Meine kleine wird in 10 Tagen zwei :) Nun bin ich wieder frisch schwanger (5. Ssw) ohne irgendwelche Hilfe. Ich denke wenn man in guten Händen ist, ist das ss werden auch bei PCO nicht so schwierig. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du bald ein positves Ergebnis hast :)

LG

Top Diskussionen anzeigen