Polyp in der Gebärmutter-Erfahrungen?

Hi, bin jetzt im 3.ÜZ für Nr.2. Bei meinem Sohn damals hat es schnell geklappt. Seit dem Absetzen des Nuvarings hab ich aber ständig Zwischenblutungen. Deswegen war ich heut beim FA. Sie hat per US einen Polypen entdeckt. Meinte, ich soll mir erst mal keine Sorgen machen. Nach der nächsten Regel soll ich nochmal kommen, wenn er dann noch da ist, wird er per Ausschabung entfernt. So richtig drauf geantwortet hat sie nicht, als ich sie gefragt hab, ob der Polyp aktuell eine SS verhindert.

Hatte das schon jemand und konnte das problemlos entfernt werden? Verhindert er aktuell eine SS? Wie lang sollte man nach der Ausschabung mit dem Hibbeln warten?
Vg

1

Ich hatte mit 20 einen ist jetzt schon 6 Jahre her war relativ groß und ich hatte starke Schmerzen.... Wurde dann sofort raus geholt.... Also 2 Tage später.... War total problemlos.... Habe gar nichts davon mitbekommen.... Wurde ambulant.... Gemacht.... Bin morgens hin und durfte dann abends wieder nach Hause.... Damals hatte ich noch keinen kiwu deshalb kann ich dazu leider nicht sagen.... Viel Erfolg....

2

Ja, hier ich! Habe mich so lange mit Zwischenblutungen, starken Blutungen und Wehen ähnlichen Schmerzen geplagt (seit 2014!!!)
Nach einem FA-Wechsel kam es letztes Jahr zur Entfernung in 2 Durchläufen da beim 1. Mal die Wurzel des Polyps drinnen geblieben ist und somit auch die Beschwerden nur geringfügig besser. Also dann im Oktober die Wurzel raus, starke Nachblutungen, alles ambulant und wirklich kein bisschen schlimm.

Habe heute positiv getestet, obwohl wir es jetzt schon nicht mehr geglaubt haben.

Wenn dich der Polyp ärgert, dann lass ihn raus holen! Ich habe meine Gyn gefragt, ob er eine SS verhindern kann. Alle sagten, nicht unbedingt, aber besser ist ja dann ihn zu entfernen. In meinem Fall auf jeden Fall, mein Zyklus hat sich schnell und wieder normal eingependelt!!

Alles Gute!! #winke

3

Danke für deine Antwort!!! Das baut mich jetzt echt auf. Wie lange bist du nach der OP krank geschrieben gewesen bzw nicht einsatzfähig gewesen? Habe hier immerhin ein Kleinkind zu versorgen...
Dir alle Gute für deine SS! Genieße die Zeit!

4

Sehr gerne!!

Also ich bin Hausfrau, nicht mehr in den Beruf zurück gegangen.
Nach der 1. OP ging es mir wie immer, es zwackte etwas wie während der Regel. Gaanz minimal. Nach der 2. OP war es etwas schmerzhafter und länger doof. Aber nicht soo, dass ich meinen Haushalt nicht geschafft hätte. Tragen war schwierig, hab ich gelassen wegen der eh schon starken Blutungen. (Die Wurzel hing an so einer Art Widerhaken an der Gebärmutterwand, deshalb die stärkeren Blutungen lt. Arzt im Krhs.)

Alles Gute für Dich!!! #winke

Top Diskussionen anzeigen