Wie 'unregelmässig' kann ein regelmässiger Zyklus eigentlich sein??

Hi Ihr alle,

ich frage mich schon seit ner Weile, wieviel Unregelmässigkeit in der Periode eigentlich normal ist?? Früher hatte ich immer eine Periode wie ein Uhrwerk... schön pünktlich alle 28 Tage. Das hat sich aber vor einigen Jahren geändert, als ich so ca. 33 Jahre alt war. Seitdem kommen meine Tage irgendwo zwischen 23 und 28 Tagen... ist das noch normal? Liegt vielleicht am Alter oder Hormonschwankungen... keine Ahnung. Habe vor paar Monaten angefangen, Tempi zu messen. ES hatte ich demnach jeden Monat, nur sind letztes Mal meine Tage schon bei ES+10 gekommen anstatt wie mehrmals vorher bei ES+15. Ist es normal, dass die zweite Zyklushälfte unterschiedlich lang ist? Früher war das alles irgendwie regelmässiger... seufz.

Liebe Grüsse,

Carol

1

Also in meinem Fall sehr unregelmäßig. Bei dir sehe ich gar kein Problem. Aber, auch wenn du es vielleicht nicht hören möchtest, kann es tatsächlich am fortgeschrittenen Alter liegen. "Als du vor einigen Jahren 33 wurdest" wie viele jahre ist das denn her?

Aber meine zyklen sind katastrophal! Die letzten monate waren sie total regelmäßig. 26-28 Tage. Dann wollte ich meinen es mittels Temperatur messen ermitteln. So.. der erste tag meiner letzten Regel war der 6.11. Heute bin ich bei tag 39 und weder es noch mens in Sicht.. jetzt guck ich dumm aus der Wäsche

2

Hmm, 39 Tage klingt ja fast verdächtig nach SS! Hast schon einen Test gemacht? Ja, dagegen ist mein Zyklus dann doch recht regelmässig :) Ich bin jetzt 36, eigentlich nicht so alt, aber ab 33 nimmt ja angeblich die Fruchtbarkeit ab...wobei sich grad im Bekanntenkreis zweimal eindeutig das Gegenteil bewiesen hat: 39 und 38 und direkt beim ersten Versuch ein Treffer! Wir versuchen es aktiv seit Juni... bis jetzt nix in Sicht. Das Tempi Messen ist aber interessant, da lernt man noch so einiges über den Körper! Wie lange probiert Ihr denn schon? Hab das Gefühl, alle Welt wird beim ersten oder zweiten Versuch mal direkt schwanger, nur wir nicht :D Haben aber auch paarmal ganz gut den ES verpasst. Vorher habe ich über sowas nie nachgedacht, aber seitdem wir bewusst am Üben sind, hat sich echt einiges geändert... hab mich ganz gut belesen, aber irgendwie tauchen trotzdem immer wieder Fragen auf! Abschalten ist gar nicht so einfach ;)

3

Ich habe bereits eine Tochter und habe mich damals schon echt schlau gelesen. Also eigentlich bin ich ein Profi was das angeht #freu aber was mein Körper jetzt gerade macht, kamn ich nicht verstehen... total verrückt!

Ich dachte nach langem Temperatur messen (vom 6.11. - 1.12.) Dass ich wohl einfach keinen es habe. Am 2.12. Hatte ich sooo unterleibschmerzen, dass ich dachte, das wäre mein es gewesen. Temperatur sagt nein. Der sst gestern auch. Der allerdings sehr früh war, an es+11 (wenn das demm mein es war am 2.12.) Aber das Thermometer sagt nein... heute hatte ich plötzlich spinnbaren zs. Wie rohes eiweis. Was ja heißt, dass mein es unmittelbar bevor steht. AN ZYKLUSTAG !!!39!!!
verrückt,sag ich doch... naja abwarten. Ich werde es sehen...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen