Erfahrungen mit Nachtschweiß wegen Metformin

Guten Morgen die Damen,

ich habe mal eine Frage. Mein Freund und ich haben in sechs Wochen einen Termin für die künstliche Befruchtung. Bis dahin muss ich wieder 1500 mg Metformin nehmen. Hatte es letztes Jahr schonmal genommen, als wir es noch nur mit Medikamenten probieren wollten. Nach zwei Monaten bekam ich jede Nacht Schweißausbrüche (Nachtschweiß) und nach einem weiteren Monat habe ich das Metformin abgesetzt. Ab sofort hatte ich keinen Nachtschweiß mehr.

Jetzt nehme ich es wieder seit bereits 1 1/2 Wochen und hatte seit der ersten Nacht wieder Nachtschweiß. Das ist sehr unangenehm, da ich mich jede Nacht umziehen muss, weil ich so durchgeschwitzt bin.

In der Packungsbeilage steht nichts von Schwitzen und auch im Netz finde ich nicht viel darüber.

Hat jemand von Euch damit Erfahrung machen müssen, bzw. weiß, ob sich das nach einer Zeit legen wird. Ich muss es wohl während der Schwangerschaft weiternehmen und dann nie durchschlafen ist schon lästig.

Vielen Dank vorab.
Isabel

1

Hallo also ich nehme auch metformin morgens 1000 abends 1000. mein Körper brauchte damals ca 3 Wochen bis er sich an das Medikament gewöhnt hatte von Magen Darm bis schwitzen war alles dabei, leider auch das schwitzen. Habe es immer kurz nach der Einnahme des Medikaments aber auch hin und wieder nachts. Morgens empfinde ich es schlimmsten. Glaube ist normal bez habe dieses auch erst seid ich das Medikament nehme. Nimmst du deine vor/ bei/ nach dem Essen ? Ich meine nach dem Essen dadurch ist es besser mit Magen / Darm

2

Ich nehme es in flüssiger Form als MetfoLiquid nach dem Essen, bzw. früh auch ohne Essen. Ich habe keinerlei Nebenwirkungen, bis auf das Schwitzen.

Damals habe ich es als Tabletten genommen und hatte die ersten 2 - 3 Wochen nur Übelkeit und Durchfall. Das flüssige Metformin ist wirklich verträglicher.

Das Schwitzen habe ich aber ausschließlich nachts. ca. 3 Stunden nach dem Zubettgehen. Ich wache jede nacht zwischen 1:00 und 2:00 Uhr klatschnass auf und muss mich umziehen. Danach schwitze ich aber meist nicht mehr.

3

Ok wusste gar nicht das dies auch in flüssiger Form gibt. Mache doch mal den selbst versuche und nehme es abends mal nicht und beobachte wie es sich nachts gibt. Ich persönlich habe es morgens naja und bin der Meinung das ist von dem Medikament. Wenn du es selber nicht testen willst dann rufe doch mal dein dok an der dir das Medikament verschrieben hat und frag nach. Persönlich habe ich festgestellt das es mit dem Medikament zu tun hat. Nartürlich ist es lästig aber wenn es hilft und das tut es nehme ich dies in Kauf.

Top Diskussionen anzeigen