Gonal f erfahrene bitte :)

Hallo Mädels...
Nach 2 Jahren , 2 Fehlgeburten und 4 colmifen versuchen war gestern unser erster Termin im kiwu Zentrum.

Ab dem nächsten Zyklus starten wir mit Gonal f , ovirtrelle zum auslösen und danach progestan...
Könnt ihr mir mal eure Erfahrungsberichte schreiben ? Hat es geklappt ? Hattet ihr eine eizellreifung? Hattet ihr Nebenwirkung? Wie war die Vorgehensweise...Ich bin sehr gespannt...
Danke im voraus...
LG
Melmo

1

Huhu... Großartige Erfahrungen hab ich noch nicht, aber zumindest geringe Erfahrungen.
Ich mache GVnP und habe gerade den ersten Monat mit Gonal hinter mir. Eine Vorbehandlung mit Clomifen gab es bei mir nicht. Da ich schon 38 bin, wollte der Doc nicht erst mit Clomifen rumprobieren, was aber eigentlich erst gemacht werden muss, weil die Kassen Gonal F nur mit besonderer Begründung direkt zahlen. Vorher werden eigentlich Clomi-Zyklen verlangt, weil das 'First Line' ist.

Jedenfalls habe ich vom 03.-05. ZT je 50 Einheiten gespritzt, dann vom 06.-11. ZT je 75 Einheiten. Am 12. ZT war ich zum Ultraschall in der Klinik und hatte links einen 17mm großen Follikel. Ab ca. 16 mm kann man wohl ans Auslösen denken. Ich sollte dann am selben Abend noch mit Brevactid5000 auslösen.

Eine Woche später war ich dann zur Blutkontrolle und es wurde überprüft, ob der Gelbkörperspiegelanstieg und die Progesteronwerte ausreichend sind. Wäre da etwas nicht okay gewesen, hätte ich im Fokgezyklus zusätzliche Medis bekommen. Das ist bei mir aber nicht notwendig. Alle Werte waren top.

Dann kam genau 16 Tage nach dem Auslösen des Eisprungs leider pünktlichst meine Periode und ich musste zur Zystenkontrolle. Leider habe ich jetzt prompt eine 4 cm große Gelbkörperzyste. Nichts schlimmes, aber ich soll deswegen diesen Zyklus nicht stimulieren. Die Zysten entstehen manchmal beim Aufspringen des Follikels und viele Frauen haben das angeblich immer mal wieder, ohne es zu merken.
Bei einer hormonellen Stimulation ist die Gefahr wohl etwas größer eine Zyste zu bekommen und wenn man dann weiter stimuliert, geht sie schlechter wieder weg. Zur Unterstützung des Rückgangs nehme ich jetzt ab dem 15. ZT noch ein Gestagen. Im neuen Zyklus muss ich dann direkt zu Beginn wieder zum Ultraschall. Wenn die Zyste weg ist, kann ich in den zweiten Stimu-Zyklus starten.

Schwanger werden kann ich in diesem Zyklus jetzt trotzdem und ich soll auch gezielt Sex haben.

Vor der Stimulation hab ich übrigens noch auf Anraten der Klinik eine Bauchspiegelung machen lassen, um sicherzugehen, dass die Eileiter frei sind und keine Endo oder so vorhanden ist.

LG

5

Aiaiai...4 cm Zyste hört sich echt nicht gut an..hoffe das schnell alles wieder in Ordnung ist bei dir...
Vielen dank für deine Antwort:)

2

Ach so... Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen

3

Huhu!

Habe im Dez. 15 10 Tage lang abends Gonal F gespritzt, hatte eine relativ gute Eizellreifung, habe mit Predalon 1000 den Eisprung ausgelöst,wir haben nach Zeitplan des Kiwu-Zentrums geherzelt und dann 14 Tage lang abends vaginal Progestan. Leider ohne Erfolg! :-(
Ich habe leider auch ziemlich extrem depressiv auf die Therapie reagiert. Oder es war der innerliche Stress und Druck, kann ich nicht so genau sagen.
Aber es ging mir garnicht gut während dieser Phase.

Aber ich will Dir keine Angst machen.

Jeder reagiert ja auch anders!
Nach diesem erfolglosen Versuch haben wir 3 Inseminationen mit Clomifen-Stimulation gemacht,auch erfolglos.
Da habe ich zum Beispiel erst beim 3x eine mega allergische Reaktion auf Predalon. Hatte ich vorher nie.
Du siehst,alles kann,nichts muss! ;-)

LG

4

Tut mir leid das es bei dir nicht geklappt hat...Danke das du mir deine Erfahrung erzählt hast...
Alles gute weiterhin

6

Danke!
Wir starten im Januar mit den Vorbereitungen für in-vito.
Neues Jahr,neues Glück!
Dir auch alles Gute!

7

Hallo!

Ich habe jetzt über einer Woche mit gonal f gespritzt. Ich habe laut dem Ultraschall 6 Eizellen rechts und 4 Eizellen links. Mit dem Spritzen hat alles sehr gut geklappt. Immer zu der gleichen Uhrzeit. Nebenwirkungen habe ich circa seit diesen Montag. Aber die halten sich in Grenzen mit Schwindel und ziehen rechts und links beim Bauch. Und seit den letzten zwei Tagen bin ich immer um 3 Uhr munter, da es schon ziemlich zieht. Morgen muss ich dann den Eisprung auslösen. Ich wünsche dir eine schöne Zeit.

Lg ????????

8

Halli hallo! Garantie gibt es da ja leider nicht, aber vllt einen hoffnungsschimmer. Kann da jetzt auch nur über meine Erfahrung berichten, kennen auch sonst noch niemanden der das mitgemacht hat. Im Oktober wurde meine Eierstöcke stimuliert mit gonal. Danach wurde Ovulatron gespritzt, damit sich alle Follikel in etwas gleich entwickeln. Später kam dann die auslösespritze brevactid. Im November hatten wir dann den Termin zur Follikel Punktion. Es konnten 9 Follikel entnommen werden. Am Tag des Transfers, der dann 3 Tage später statt fand, wurden mir dann 2 von 7 berfruchteten embryoblasten zurückgegeben. Jetzt bin ich schon in der 6.ssw????????
Wünsche allen eine

Schöne Zeit, viel Glück ????und die Kraft bzw. den Mut weiterzumachen.
Lg

9

Huhu, ich kann dir vielleicht etwas Mut machen. Wir haben ca. 6 Monate versucht schwanger zu werden, dann hat mein FA bemerkt, dass ich von alleine keinen Eisprung habe. Habe dann 5 Clomifenzyklen gemacht. Follikel waren vorhanden, schwanger wurde ich nicht. Nach ca. 14 Monaten sind wir dann in eine Kiwu gegangen und ich habe zum ersten Mal Gonal f gespritzt und den Eisprung ausgelöst. Heute bin ich in der 30. ssw. Hat also direkt im ersten Zyklus geklappt und das mit nur einem Bienchen ca. 2-3 Tage vor ES.
Alles Gute und viel Glück.

lg

10

Sehr lieb von dir..... es gibt da nur eines, ich bin schon schwanger ;)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen