Erfahrungen mit Sepia C1000

Guten Morgen,

ich habe auf Anraten meiner Freundin (ist Homöopathin) am Montag Sepia C1000 genommen.
Da ich durch mein PCO Unregelmäßige Zyklen habe und unser KiWu durchaus auch noch bis Anfang nächsten Jahres warten kann, wollte ich es mit Homöopathie versuchen.

Sie hat mich über "Nebenwirkungen" aufgeklärt ( dass man eben auch einige länger zurück liegende Krankheiten kurz und heftig wieder bekommen kann und diese dann wohl auskuriert).

Ich hab öfters ein Zwicken in den Eierstöcken, womit ich gut leben kann. Aber mir ist mittlerweile andauernd übel und ich reagiere empfindlich auf Gerüche (bei Zt 11 kann ich eine Schwangerschaft ausschließen ;-) ).
Daher frag ich mich, ob andere die Sepia genommen haben vllt ähnliche Erfahrungen gemacht haben.
Hab auch schon die Suche bemüht, aber von Übelkeit als Nebenwirkung hab ich da bisher auch nichts gelesen.

Habt ihr da Erfahrungen?

LG
Bemini

1

Also ich kenne Sepia zwar, aber in anderer Potenz. 1000er Potenzen können schon entsprechende Wirkungen haben, diese kenne ich jedoch nicht.

Beim Thema PCO fällt mir jedoch etwas anderes ein, um den Zyklus auf Trab zu bringen; Hypophyse C 200. Das nimmt man einmalig zu Zyklusbeginn. In Deutschland ist es nicht erhältlich. Ich habe es in Österreich gekauft. Ich selbst habe nur PCO nicht das Syndrom, konnte jedoch meinen Zyklus damit optimieren.

LG Lola

2

Hallo und Danne für deine Antwort.

Ja dass bei so hohen Potenzen so einige Wirkungen haben können, darauf hatte meine Freundin mich vorbereitet, da Sepia in dieser Potenz in die Tiefe geht.

Mittlerweile hab ich auch eine Rückmeldung von meiner Freundin, die Übelkeit kann davon auch kommen.

Danke dir für den Tipp, ich werde meine Freundin mal danach fragen, ob das bei mir auch wirken könnte. Hab nämlich schon ein mittelgradiges PCO Syndrom.

LG

Top Diskussionen anzeigen