PCOS, lange Zyklen, hilft Mönchspfeffer oder Metformin eine Chance geben?

Hallo :-)

Im Juni 2015 habe ich meine Pille nach ca. 7 Jahren, wegen Kiwu abgesetzt.

Daraufhin wurden meine Zyklen immer länger.
Zwischen 34 bis 43 Tagen war alles dabei.

Anfang diesen Jahres hatte ich dann einen seeehr langen Zyklus. Da ich Tempi messe und nach ZT 40 immer noch keinen ES hatte, bin ich zu meinem FA gegangen. Der hat im US dann viele unreife Eibläschen gesehen. Eben ganz typisch für PCO.

Danach musste ich zum Zuckertest, wo sich rausstellte, dass ich keine IR habe.

Dennoch hat mein FA mir Metformin verschrieben. Dies habe ich 3 Monate genommen (von März 2016 bis Juni 2016) und dann wegen starkem Durchfall abgesetzt. Meine Enddosis lag bei 2x 850mg am Tag.

Daraufhin bin ich Anfang Juli schwanger geworden. Leider hatte ich dann in der 9. SSW eine MA mit anschließender AS. Das war Mitte August.

Die AS habe ich dann als ersten Zyklustag genommen und weiterhin meine Tempi gemessen. Ich hatte in diesem Zyklus sogar einen Eisprung :-) Meine Mens kam dann an ZT 37 (trotz MA und AS ganz gut).

Nun bin ich an ZT 28 und es ist kein ES in Sicht. Die Tempi sieht immer mal wieder so aus als wenn der ES käme, aber dann sinkt sie einfach wieder. Es scheint mir so, als wenn sich wieder ganz viele Eibläschen bilden, aber kein Leitfollikel entsteht und somit kein Ei springt.

Die Ovus sind auch alle negativ.

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1123394/861530

Nun hoffe ich, dass ihr mir irgendwie einen Rat geben könnt, wie ich nun weiter machen soll. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich könnte wieder mit Metformin beginnen, das habe ich ja aber so schlecht vertragen. Dennoch hatte ich während der Einnahme sozusagen die Beendigung meines damaligen Monsterzyklus (75 Tage war er am Ende lang) und danach einen 38- und einen 36-Tage Zyklus.

In dem Zyklus, wo ich das Metformin abgesetzt habe, hatte ich einen ES an ZT 17 und bin schwanger geworden.

Nun weiß ich nicht, ob das an dem Metformin lag. Kann ja sein, dass mein Körper diese 3-Monatige Metformin Einnahme brauchte und dann wieder alleine klargekommen ist und ich deswegen schwanger wurde.

Meint ihr ich soll wieder Metformin nehmen? Dann aber einfach nur eine halbe, also 450mg oder nur eine, also 850 mg am Tag (anstatt 2x 850mg) und das vorm Schlafengehen, um die Nebenwirkungen nicht zu merken?

Ich habe schon oft von Mönchspfeffer gelesen. Ich habe aber Angst, dass das meinen Zyklus noch mehr verlängert und möchte es deswegen eher ungerne nehmen.

Oder soll ich einfach abwarten und gar nichts machen, mit dem Risiko, dass das wieder ein Monsterzyklus wird und ich monatelang meine Mens nicht habe?

Danke an die, die meinen langen Text gelesen haben :-)
Ich freue mich über Antworten!

P.S. Auf Clomifen oder Spritzen möchte ich erstmal verzichten. Denn ich bin ja nun auch so schwanger geworden und einen Eisprung habe ich auch fast jeden Monat.

1

Huhu.Ich habe auch Pco.Meine Zyklen war immer regelmäßig außer das sie sich veränderten von 28 Tage und 5 Tage blutung auf 24 Tage und 9 Tage blutung das ging jetzt 6 Monate so jetzt wieder normal wie vorher.Dazu habe Haarausfall und bartwuchs.Und sowie du viele kleine eibläschen.Mein FA wollte mir auch metformin verschreiben und dann clomifen.Aber weil Angst vor den Nebenwirkungen hatte hat er mir Clavella empfohlen.Mir tut es gut damit Haarausfall und bartwuchs ist weniger ich hatte endlich wieder einen eisprung und ich fühl mich fitter.Mönchspfeffer kann auch helfen den Zyklus zuregeln.Berate dich nochmal mit deinen FA was man noch nehme könnte.Viel Glück.

2

Hey,

danke für deine Erfahrungen :-)

Ich habe heute mit meinem Frauenarzt telefoniert und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir dem Metformin noch mal eine Chance geben. Dieses Mal aber eine viel geringere Dosis.
Ich fange heute wieder mit der ersten Tablette an.

Bin gespannt, ob es mir hilft und wann ES jetzt mal kommt! ZT28 und noch kein ES in Sicht...das nervt mich eigentlich am meisten.

Vielen Dank nochmal :-)

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen