Sehr niedrige Tieflage

Thumbnail Zoom

Hallo,

Ich habe diesen Monat eine außergewühnliche Tieflage.
Es ist mein 2. Zxklus mit Ovaria, sonst waren meine ES die letzten Zyklen immer zwischen zt20 und 25.

Kann ich mich wirklich darauf verlassen?

Ich habe diesmal auch null PMS und nehme den ersten Zyklus seit ZT15 Duphaston ( was ja auch gegen PMS helfen soll) um meinen Zyklus einzupegeln und gegen meine GBS anzukämpfen und meine GSH aufzubauen (die in der 2. ZH nie über 6mm war)

Dankeschön für eure Einschätzungen ;-)

1

Oh mist, jetzt shon abgeschickt vorm Durchlesen....Ich miene natürlich HOCHLAGE

#sorry

2

Dein Eisprung könnte auch erst an ZT 15 gewesen sein und ZT 14 könnte zu hoch sein (eventuell auf 36,5 anpassen). Da du kein zweites Zeichen eingetragen hast, wie ZS, oder Mumu, oder Ovus, kann man nur etwas rätseln.

3

Ja
ich bin eigentlich im Pausenzyklus weil ich nicht wollte das meine beidenKinder ab gleich Tag Geburtstag haben,
Deshalb war mir "pünktliches" Herzeln diesen Monat nicht wichtig und ich wollte eh mal auf alles verzichten
Weil ich ab ZT15-28 Duphaston nehmen soll, habe ich den Zyklus eh ein bisschen abgeschrieben und habe mich dann gewundert, dass ich nun doch einen ES im Normbereich hatte.

Nur die Niedrige HL macht mich stutzig, generell sind aber alle Regeln nach NFP erfüllt.

ZS hatte ich diese Monat durchgehend nur Cremig weißen.

Ich bin durchgehend Erkältet und habe sehr schlecht geschlafen ab ZT15 kann man wegen Duphaston ZS nicht mehr deuten.

na mir bleibt nur abzuwarten ob nach absetzten die Mens kommt bzw. teste ich wohl am Montag wenn die Tempi auf gleich niveu ist.

Generell ist abr schon davon auszugehen dass der ES war, oder?

4

Wegen der Hochlage habe ich ja gedacht, das ZT 14 zu hoch ist (Ausreisser) und die Tempi auf 36,5 gehört, dann wäre die HL auch ok.

Top Diskussionen anzeigen