Bauchspiegelung - wie war es bei euch?

Kann mir jemand etwas über seine Bauchspiegelung sagen? Ich habe nächste Woche Termin.
Wie lange wart ihr Krank geschrieben? Hattet ihr Schmerzen danach? Blutungen danach wie lange? Danach vielleicht gleich schwanger geworden?

Würde mich über ein paar Infos freuen.

1

Krankgeschrieben war ich nicht.

Ich habe das im Krankenhaus machen lassen und bin morgens rein und Mitternacht wieder raus. Musste ein wenig länger bleiben, da mein Kreislauf ein wenig schlapp gemacht hatte, OP Termin war durch einen Notfall auf späten Nachmittag verschoben und ich sehr lange ohne essen und trinken.

Hatte dann das Wochenende zum Ausruhen und Montag wieder arbeiten.

Nähte waren zum selbst auflösen.

Durch Endometriose musste ich dann noch sechs Monate die Visanne nehmen.

Gebärmutterspiegelung und Eileiterprüfung mit Endometriose Entfernung bei der OP.

2

Hallo du

Ich hatte im Juni eine Bauchspiegelung mit Ausschabung weil ich eine ellss hatte

Schmerzen hatte ich ein paar Tage die durch viel Bewegung bissl schlimmer wurden lag an dem Gas mit dem sie den Bauch abladen um besser alles anzuschauen.
Blutungen hatte ich so ca 2 Wochen aber das lag glaub ich an der Ausschabung

Krankgeschreibung kann ich nix dazu sagen weil ich noch in Elternzeit bin

Ansonsten hat man nur oberhalb von der Leistengegend rechts und links einen Einstich und unterhalb vom Bauchnabel die aber so kein Problem machen :-)

Hoffe ich konnte dir ein paar Fragen beantworten

Alles gute

3

Hey : )

Ich hatte im januar ne elss und deswegen auch die bauchspiegelung es wurde aber dazu noch ausgeschabt

Zum krankschreiben kann ich dir leider nichts sagen : )

Aber schmerzen hatte ich danach eigentlich nicht fand nur das aufstehen immer bisschen komisch weiss nicht obs an diesen großen pflaster lag oder an der naht..bin am anfang gebeugt gelaufen und dann langsam hoch weil es sich eben komisch angefühlt hat

Und die blutungen( vom ausschaben..weiss nicht ob man wegen einer bauchspiegelung ohne ausschabung auch blutet) waren ganz wenig kaum der rede wert

Musste 3 monate warten bis ich wieder loslegen durfte aber bei dir wird das wahrscheinlich nicht der fall sein : ) & jetzt bin ich im 3. Üz wieder schwanger geworden

Aber die op fand ich nicht schlimm

Viel glück bei deiner op Lg angelina & krümmelchen 6+2

4

Achja das gas im bauch hab ich fast vergessen ist sehr unangenehm es drückt überall bei mir vorallem in der rechten schulter brauchte ne schmerztablette das tat mir mehr weh wie alles andere : )

5

Hallo :)

Ich hatte eine BS mit GS und Eileiterdurchgängigkeit Test im Februar.

Ich hab sie ambulante in einer Praxisklinik machen lassen ( wollte nicht ins Krankhaus)

Da ich im Einzelhandel arbeite wurde ich 1 Woche Krankgeschrieben ( hätte ruhig länger sein können, die Nähte am unteren Bauch haben beim gehen voll gezwirbelt)

Fäden wurden mir vom Frauenarzt gezogen

Geblutet hab ich genau 3 Tage, am Tag der Op am schlimmsten, dann wurde es immer weniger. Die meisten Schmerzen hatte ich wegen dem Gas in der Schulter, das war übel, ging auch ne ganze Woche! Schwanger bin ich noch nicht und ich habe nur einen funktionierenden Eileiter.

Viel Glück dir, wird schon gut gehen :)

6

Hallo

ich war insgesamt 8 Tage zuhause inkl. Wochenende. Sie wollten mich aber im Krankenhaus für 2 Wochen krank schreiben. OP war ambulant. Meine FÄ war auch sehr überrascht als ich ihr von den 2 Wochen erzählt habe.

Man soll sich ja schonen und auch nicht zu schwer heben, max. 5 kg für 4 Wochen laut Ärztin im Krankenhaus. Da es bei uns in der Firma grad sehr streng ist, muss ich im Nachhinein sage, es war nicht so schlecht, dass ich einige Tage zuhause war.

Schmerzen hatte ich keine, hatte jedoch am Anfang Schmerzmittel welche ich selbst reduziert habe und so nur 4 Tage genommen habe. Die Pflaster haben etwas gepikst. Schmier-Blutungen hatte ich bis zwei Tage nach der OP, aber nicht sehr stark.

Sie haben nur ganz wenig Endometriose gefunden. 2x 2mm oder so, eigentlich wirklich nichts, aber am Ende der Eileiter. Wurde aber alles entfernt.

Nach der Bauch- / Gebärmutterspiegelung ist eh erst mal Pause angesagt (bei uns für 6 Wochen). Meine Mens hat sich fast um eine Woche verschoben nach der BS.
Hatten dann noch einen natürlichen Zyklus und sind nun in der Wartezeit unserer ersten IUI. Hoffe doch es wird endlich was.

Du brauchst keine Angst vor der OP zu haben. Das kommt alles Gut.

Gruss Samabo

7

Huhu,

Also ich hatte nun schon insgesamt 4 mal eine Bauchspiegelung.

Alle 4x hatte ich kaum Probleme, klar tut der wundschmerz etwas weh, der Bauch ist durch die Gase ( du wirst etwas aufbläht im OP damit die mit der Kamera deine Organe besser erkennen können ) durch die Gase ist es tatsächlich dann etwas unangenehm und man fühlt sich sehr aufgebläht, das geht aber nach ein paar Tagen vorbei.

Man liegt so knapp 4-7 Tage im KH also je nachdem was gefunden wurde, wie der Kostaufbau und der Stuhlgang danach läuft.

Blutungen hatte ich danach nie, Fäden wurden mir immer am 10. Tag gezogen und danach war auch schon alles wieder vergessen.

Also keine Sorge, das wird schon .
Bei mir hatte man damals endometrisoe festgestellt und man sagte mir nach der OP wenn man alle Herde entfernt hat, ist die Chance schwanger zu werden recht gut.

Alles gute für dich, das wird schon werden

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen