Bin unendlich traurig - befruchtetes Ei hat sich NICHT eingenistet

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin unendlich traurig; habe gestern viel geheult...

War vergangenen Montag beim FA; er (und ich) sahen eine "Fruchthöhle" und er meinte, dass ich so ca. "4. SSW" sei... Er rechnete mir sogar den voraussichtlichen Geburtstermin für ca. 20. Februar 07 aus. Dann habe/hatte ich auch schon einen Termin für in 2 1/2 Wochen, da meinte er, würde man evtl. das Herz schon schlagen sehen können und den Mutterpass "ausstellen"...

Ich habe mich natürlich wahnsinnig GEFREUT und es natürlich auch gleich meinem Mann gesagt. - Er hat auch vor Freude geweint.

Die Freude währte dann jetzt gut 2 Wochen. In dieser Zeit "fühlte" ich mich jetzt auch schon soooo "richtig schwanger"; d. h. mit Brustschmerzen, mir war ständig übel und schwindelig; ich war Mittags schlags kaputt und total müde; es "zog" im Rücken und auch mal am Bauch und ich war (total) gereizt (ohne Grund...)!

Das ganze ging bis gestern Vormittag gut... dann kamen auf einmal wahnsinnige Unterleibskrämpfe/Schmerzen und ich habe gleich "gewusst" was los ist... all' unsere "Träume" sind in 2 Minuten die Toilette runtergespült... jetzt habe ich meine "Mens", die ziemlich heftig ist (habe jetzt schon 3 x Tabletten nehmen müssen wegen der Krämpfe). Ich wusste gar nicht, wie ich es meinem Mann sagen sollte, habe es dann aber doch ziemlich schnell hinter mich gebracht; er hat es versucht mit Fassung zu tragen, da wir ja beide eigentlich wissen, dass gerade am "Anfang" etwas schief gehen kann...

Mein einziger Trost ist unser 2jähriger Sohn, den ich nun ständig knuddel und mir jedesmal die Tränen in den Augen stehen... es hätte alles soooo schön gepasst.

Hat jemand von Euch auch schon eine solche Erfahrung gehabt?

Ich wünsche Euch alles Liebe und uns, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis es (wieder) klappt und das dann endlich alles gut geht!

Eure Manuela#sonne

1

Guten mOrgen


Das was ich lese macht mich sehr sehr traurig. Es tut mir sehr leid für Euch.#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck. Ich habe dies Erfahrung auch schon gemacht, doch diese kann man mit deiner nicht vergleichen, denn ich war damals 18 Jahre und war mitten in der Ausbildung, dass Kind hätte nicht wirklich zu dem Zeitpunkt gepasst. Trotzdem kann ich dri nachfühlen. Gestern war ich auch beim Doc. Er hat auch die Fruchthülle gesehn. Nun muss ich nächste Woche nochmal hin und hoffe sehr das dann ein Baby zu sehn ist. Doch die Angst bleibt.


Ich drück dich ganz doll und Kopf hoch


lg Sandra

2

Hallo liebe Sandra!

Vielen Dank für Deine Teilnahme. - Anscheinend gibt es das doch öfter als man denkt; vielleicht kriegen es manche werdenden Mamis zu so einem frühen Zeitpunkt noch nicht so mit...

Ich drücke Euch auf jeden Fall ganz, ganz feste alle Daumen, die ich habe!!!

Alles Liebe für Euch!

Manuela

3

es tut mir wirklich total leid, was dir passiert ist

allerdings würde ich eher davon ausgehen, dass dein ei sich eingenistet hatte (weil die fruchthülle ja zu sehen war) du aber einen frühabort hattest.... tut mir leid :-(

ich wünsche dir von herzen alles gute und hoffe dass es bald wieder klappt #klee

4

Hallo und Guten Morgen,
ich hatte vor knapp zwei Wochen positiv getestet und einen Termin beim FA für diese Woche gemacht. Haben uns tierisch gefreut, weil wir uns beide so sehr Kinder wünschen. Am Tag vor dem FA-Termin hatte ich dann Blutungen - war NMT +7. Hatte mich auch schon sooo schwanger gefühlt und im Ultraschall war dann nichts mehr da. Mir kommen auch immer noch die Tränen, wenn ich dran denke.
Aber wir wissen jetzt, daß wir beide zeugungsfähig sind und meine Frauenärztin hat sich bewährt - waren gerade umgezogen und ich war vorher erst einmal bei ihr.
Viele testen ja erst später nach NMT bzw vor einigen Jahren gab es diese empfindlichen Tests noch nicht - da bekam man einfach die Mens ein paar Tage später und dafür stärker und hat sich nichts dabei gedacht.
Ich habe aber jetzt aus Freundes- und Familienkreis gehört, nach so einem 'Probelauf' würde es meist sofort wieder klappen - und dann auch halten. Hoffen wir's.
Trauer bewusst mit Deinem Mann, redet drüber - und dann auf in den nächsten Zyklus, wenn auch nicht mehr so unbeschwert.
#liebdrueck, Kaja

5

Hallo und guten Morgen,

oh man, das ist ja wirklich sehr traurig und es tut mir sehr leid für dich!

Ich wünsche dir ganz viel Glück und dass es bald hoffentlich wieder klappt.
#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Fühl dich #liebdrueck

Liebe Grüße Mirjam

6

Dass ist bei mir auch viel so leider!
Posi Tests und dann Blutung weil es sich nicht oder nicht gut einnisten kann

7

Hallo Manuela,
das tut mir leid, was Dir da passiert ist.

Ähnlich erging es mir im März. Schwangerschaft per Bluttest durch FA bestätigt und ca. 1 1/2 Wochen später neuen Termin um zu gucken, ob sich alles gut entwickelt und am Wochenende davor bekomme ich tierische Unterleibsschmerzen. Bin dann am nächsten Tag gleich zum FA und der hat nur eine leere Fruchthöhle gesehen, was für die 6. ssw zu wenig ist. Am Ende der Woche habe musste ich wieder zum FA und der hat mir bestätigt, dass kein Baby drin ist.

Ich war nur noch am heulen und auch mein Mann war sehr niedergeschlagen. Das positive daran ist, dass wir jetzt wissen, dass wir Kinder gekommen können.

Jetzt bin ich wieder am hoffen und ich werde nicht eher zum FA gehen und es niemandem sagen, bevor der FA nicht etwas gesehen hat.

Kopf hoch und lG ernibert

Top Diskussionen anzeigen