Chlormadinon + Estradiol = Schwangerschaft?

Hey ihr Lieben,

meine Schwägerin versucht jetzt schon seit zwei Jahren schwanger zu werden. Durch ihren unregelmäßigen Zyklus hat sie nach der Absetzung der Pille eben diese Medikamente bekommen.

Ich habe mich gestern mal ein wenig mit ihr unterhalten und da sagte sie mir, das sie oben genannte Medikamente jetzt schon seit einem Jahr nimmt (immer von ZT 12-24) und jetzt wurde ihr auch noch gesagt das sie wegen Hormonproblemen nicht auf natürlichen Weg schwanger werden kann. (Laut Bluttests und weiteren Tests)

Sie ist natürlich am Boden zerstört. Ich habe jetzt im Internet gelesen, dass die Medikamente vielleicht den Zyklus regulieren aber eine Empfängnis damit verhindert wird?

Ich würde ihr gerne helfen und habe ihr auch gesagt, dass sie sich nochmal einen anderen ärztlichen Rat einholen soll.

Aber sowas sollte ein Fa doch wissen bei Kinderwunsch anders vorzugehen?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus :)

1

Estradiol hab ich immer in der ersten zyklusHälfte genommen bis mein Fa sagte ich soll es immer nehmen also koplett durch. Und chlormadinon bekommt man doch nur zum auslösen der mens! Warum bekommt sie das wenn sie ss werden will...

Auf jeden Fall einen andere Fa fragen, am besten gleich wechseln.

2

Hat sie Clomifen schon bekommen? Das ist zur follikelreife. ...ich würde sagen der Fa hat komplett versagt?

3

Nein nix anderes nur Bluttests und Hormontests und eben die zwei Medikamente..

Ich finde es furchtbar wenn man zum "Facharzt" geht diesem auch vertraut und dann so eine Sch...

Also war meine Vermutung schon richtig das das schwanger werden so nix wird.

Das schlimme ist ja noch, das ihr gesagt wurde, dass sie nicht schwanger werden könnte..

Was für Medikamente bräuchte man denn um einen Eisprung auszulösen und dann das sich das befruchtete Ei auch gut einnisten kann?

Ich kenne nur Utrogest was man ab der 2. ZH nehmen kann mit dem Rest kenne ich mich nicht so aus.. Bei mir hat alles ohne Tabletten funktioniert

Top Diskussionen anzeigen